Blinkhebel vom 900er

Zündanlage, Lichtanlage, Instrumente, Lima, Anlasser

Moderator: ZWF-Adminis

Befi
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 181
Registriert: Sonntag 24. April 2016, 16:36
Mein(e) Fahrzeug(e): Awo,Berlin

Blinkhebel vom 900er

Ungelesener Beitragvon Befi » Dienstag 27. September 2016, 11:45

Hallo!
Ich möchte meinen Blinkhebel auf diese 900er Variante umbauen.Habe mir schon das Hupenlenkrad besorgt.Leider ist mir ne 900er Lenksäule bei Ebay Kleinanzeigen für 185€ zu teuer.Deshalb die normale 311er Lenksäulenverkleidung und das denn noch beim 312er.Naja,ich finde es schick.
Meine Frage,wie dick ist der Hebel(6mm)? Wie lang ist er?
Wollte den Plastehebel abschleifen und dann Eldelstahl Loch bohren und dann drauf schrumpfen oder kleben wenn das nicht geht.Poliert sieht der ja fast wie verchromt aus.
Gruß Befi

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 1925
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962, Wartburg 353 Erstzulassung 2/1974
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: Blinkhebel vom 900er

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Dienstag 27. September 2016, 14:53

Es gibt Blinklichtschalter, das ist der Hebel eingeschraubt und aus Stahl. Den habe ich verchromen lassen und sieht richtig gut aus. siehe mein Avatar.
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3371
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Blinkhebel vom 900er

Ungelesener Beitragvon bic » Dienstag 27. September 2016, 15:09

@ Befi, aus Deinem Text geht nicht so recht hervor, was Du nun eigentlich willst. Die 312er Lenksäule behalten und nur das Hupenlenkrad drauf und noch einen verchromten Blinkhebel? Oder hast Du eine neuere 311er Lenksäule und willst Du diese mit Hupenlenkrad und verchromten Blinkhebel verwenden? Den neueren Blinkschalter (eigentlich ein Multifunktionsschalter im Gegensatz zum alten, welcher nur die Blinker schalten kann) umbauen geht eigentlich ganz einfach:

Kunststoffhebel entfernen:

5.JPG

ein Stück Teleskopantennenrohr mit Zweikomponentenkleber festsetzen

4.JPG


und fertig ist der Schalter
6.JPG


Damit das Ganze dann aber so aussieht und auch noch alles einschließlich dem Hupenring funktioniert

7.JPG

ist noch ein ganz, ganz wenig meeeeeeehr nötig.
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Befi
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 181
Registriert: Sonntag 24. April 2016, 16:36
Mein(e) Fahrzeug(e): Awo,Berlin

Re: Blinkhebel vom 900er

Ungelesener Beitragvon Befi » Dienstag 27. September 2016, 15:18

Also ich nehme eine 311er Lenksäule und baue darauf das Lenkrad.Für die Kontakte im Blinklichtschalter wollte ich Stiftschrauben nehmen.Hoffe daß das denn mit dem Ring nicht zum Problem wird.Sonst muß ich mir das Ding wohl umbauen.
Aber das mit dem Antennenrohr ist echt gut .
Du hast doch hier auf dem Bild ne 900er Lenksäule oder?

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 1925
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962, Wartburg 353 Erstzulassung 2/1974
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: Blinkhebel vom 900er

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Dienstag 27. September 2016, 15:33

Befi hat geschrieben:Hallo!
Ich möchte meinen Blinkhebel auf diese 900er Variante umbauen.Habe mir schon das Hupenlenkrad besorgt.Leider ist mir ne 900er Lenksäule bei Ebay Kleinanzeigen für 185€ zu teuer.

Selbst die ist jetzt verkauft.
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3371
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Blinkhebel vom 900er

Ungelesener Beitragvon bic » Dienstag 27. September 2016, 16:31

Befi hat geschrieben:Also ich nehme eine 311er Lenksäule und baue darauf das Lenkrad.Für die Kontakte im Blinklichtschalter wollte ich Stiftschrauben nehmen.Hoffe daß das denn mit dem Ring nicht zum Problem wird.Sonst muß ich mir das Ding wohl umbauen.

Dann wird der Hupenring aber zur Makulatur, denn neuer Blinkschalter + Schleifring passen nicht.

Du hast doch hier auf dem Bild ne 900er Lenksäule oder?

Ja, aber mit umgebautem Lenksäulenlager. Hier lässt sich der Multifunktions-Blinkschalter über Kopf einbauen, so dass auch noch der Schleifring montierbar ist. Aber eine "900er"-Lenksäule brauchst Du sowieso nicht, denn die Lenksäulenlager sind untereinander austauschbar. Du bräuchtest also "nur" ein "900er"-Lenksäulenlager.
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Befi
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 181
Registriert: Sonntag 24. April 2016, 16:36
Mein(e) Fahrzeug(e): Awo,Berlin

Re: Blinkhebel vom 900er

Ungelesener Beitragvon Befi » Dienstag 27. September 2016, 16:49

Ah,das wäre ne Option.Leider wird es das Teil wohl kaum geben.Oder doch?Also ich hätte Interesse!!!!

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3371
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Blinkhebel vom 900er

Ungelesener Beitragvon bic » Dienstag 27. September 2016, 17:08

Befi hat geschrieben:Leider wird es das Teil wohl kaum geben.Oder doch?

Da sollten wohl noch genug rumliegen, den früher hat man genau andersrum umgebaut, also von Hupenring- auf Zweiradienlenkrad mit neuem Blinkschalter - war ja moderner. Musst nur suchen.
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Befi
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 181
Registriert: Sonntag 24. April 2016, 16:36
Mein(e) Fahrzeug(e): Awo,Berlin

Re: Blinkhebel vom 900er

Ungelesener Beitragvon Befi » Mittwoch 28. September 2016, 09:27

Ich hab mir gestern mal überlegt wie ich das am besten mit dem Blinker regel. Dies ist meine Lösung.Werde natulich den Durchlaß wieder verkleinernauf's Normalmaß.So habe ich trotzdem alle Funktionen am Schalter erhalten.
2016092809135200.jpg


Zurück zu „Elektrik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast