6V Batterie mit 112Ah statt 84Ah

Zündanlage, Lichtanlage, Instrumente, Lima, Anlasser

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
Spritti
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 171
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 23:39
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 - 1000 Bj 1965
Wohnort: Trebbin

6V Batterie mit 112Ah statt 84Ah

Ungelesener Beitragvon Spritti » Donnerstag 6. April 2017, 18:30

Hallo,
leider muß ich mir mal wieder eine neue Batterie zulegen. Da ich meist recht kurze Strecken fahre und daher im Verhältnis gesehen viel Startenergie verbrauche, hatte ich über eine stärkere Batterie nachgedacht. Nun habe ich eine 112Ah Batterie für 6V zum gleichen Preis, wie die originale 84Ah Batterie gefunden. Allerdings steht dabei "geeignet für Fahrzeuge mit erhöhter Ladespannung". Ich habe allerdings keine Ahnung, ob die normale 220W Lichtmaschine (6V) eine ausreichende Ladespannung liefert. Vielleicht hat jemand schon Erfahrungen damit? Danke für Eure Antworten.

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7758
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: 6V Batterie mit 112Ah statt 84Ah

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Donnerstag 6. April 2017, 19:41

Die 6 V Gleichstromlichtmaschine ist ein Nebenschlusserregter Generator mit Spannungreglung. Er versucht die Spannung konstant zu halten.
Ein zu hohen Strom muss man verhindern. Der Einsystemregler hat dafür ein zusätzliche Wicklung aus starkem Draht.
Genaueres kann man hier lesen : http://www.wartburgpeter.de/te_lima4.htm
Das Problem kann man mit einer umgebauten ( aus einer 12 V ) 6 V - Drehstromlichtmaschine lösen : http://w311.info/viewtopic.php?p=6907#p6907

Die 6 V Gleichstromlichtmaschine hat folgende Grenzdaten :

Üblastung mit 50% möglich ergibt 330 W.
Bei 6 V Maschinenspannung ist das ein Strom von 55 A.
Bei 7,2 V Nennspannung ist das ein Strom von max. 45,8 A.

Ist deine 112 Ah - Batterie leer und soll nur durch diese Lichtmaschine geladen werden, sind 112 Ah x 1,4 Stunden = 156,8 A hinein zu ladende Strommenge. Dann erst ist die Batterie voll.

Da die LIMA 45,8 A / Stunde liefert, muss man 3,4 Stunden fahren.

Die Gleichstromlichtmaschine hat eine nachgiebige Spannungsreglung. Je höher der Strom um so niedriger die Spannung.
Vorteil : Die Lima wird geschützt.
Nachteil : Der Ladevorgang der Batterie verlängert sich erheblich.

Mit einem Knickregler mit 3 Systemen, der eine getrennte Stromregelung hat, lässt sich das lösen.
In älteren SKODA oder MOSKWITSCH war das für Gleichstromlichtmaschinen verbaut.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
Spritti
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 171
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 23:39
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 - 1000 Bj 1965
Wohnort: Trebbin

Re: 6V Batterie mit 112Ah statt 84Ah

Ungelesener Beitragvon Spritti » Donnerstag 6. April 2017, 20:51

Danke für Deine Ausführungen. Wie immer bin ich von Deiner Fachkompetenz beeindruckt. :smile: Leider ist der Elektrobereich nicht so mein Fachgebiet. Wenn ich es richtig verstehe, geht es nicht oder nicht gut ohne Umbau der Lima? Ich bin mir aber nicht sicher ob ich es richtig verstehe. Daher nochmal kurz die Frage: Kann/ sollte ich so eine Batterie kaufen, wenn ich ansonsten keine Änderungen an der Elektrik vornehmen will? Danke

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7758
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: 6V Batterie mit 112Ah statt 84Ah

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Freitag 7. April 2017, 04:09

Um nach längerer Standzeit ein beseres Starten zu erreichen, zieht man den Startvergaser vor dem Ausschalten der Zündung.
Bei 6 V - Anlagen sollte man das Pluskabel vom Anlasserpluskabel an den Batteriepluspol verlegen. Ergibt beim Starten mehr Spannung für die Zündung.
Wenn man den Spannungverlust nach Einschalten der Zündung zwischen Batteriepluspol und Anschluss 15 der Zündspulen misst, sollten das < 0,5 V sein.

Wenn zu Hause eine Lademöglichkeit besteht kannst Du die Batterie kaufen.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig

2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
Spritti
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 171
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 23:39
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 - 1000 Bj 1965
Wohnort: Trebbin

Re: 6V Batterie mit 112Ah statt 84Ah

Ungelesener Beitragvon Spritti » Freitag 7. April 2017, 11:18

Danke für die Hinweise. Ich habe ein Ladegerät für 6V PKW Batterien da.

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 1924
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962, Wartburg 353 Erstzulassung 2/1974
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: 6V Batterie mit 112Ah statt 84Ah

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Freitag 7. April 2017, 11:40

Du solltest die Möglichkeit haben, wenn das Auto abgestellt ist, die Batterie zu laden, ohne sie erst ausbauen zu müssen. Auf der Straße geht das in der Regel nicht.
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

Benutzeravatar
Spritti
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 171
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 23:39
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 - 1000 Bj 1965
Wohnort: Trebbin

Re: 6V Batterie mit 112Ah statt 84Ah

Ungelesener Beitragvon Spritti » Freitag 7. April 2017, 11:49

Das ist kein Problem. Habe eine Garage auf eigenem Grundstück.

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7758
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: 6V Batterie mit 112Ah statt 84Ah

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Samstag 8. April 2017, 08:41

Auf die Schnelle gefunden :

https://www.amazon.de/Dino-BATTERIELADE ... B01BM6RIRI

Die Batterie wird geladen und anschliessend eine Erhaltungsladung durchgeführt.
Von den Daten her würde ich das empfehlen.
Wie es dann funktioniert ... ?
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig

2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
Spritti
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 171
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 23:39
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 - 1000 Bj 1965
Wohnort: Trebbin

Re: 6V Batterie mit 112Ah statt 84Ah

Ungelesener Beitragvon Spritti » Samstag 8. April 2017, 11:53

Das klingt doch richtig super! Ich hab es gleich bestellt. Gerade für 6V habe ich noch nichts besseres bei dem Preis gesehen. Wenn, dann war es nur für Mopedbatterien 6V geeignet (zu geringe Kapazität) und bei PKW- Batterien nur im 12V- Modus möglich. Vielen Dank für den Tip. :lol:


Zurück zu „Elektrik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ungarn W311 und 2 Gäste