Motor geht sporadisch aus

Zündanlage, Lichtanlage, Instrumente, Lima, Anlasser

Moderator: ZWF-Adminis

311'er
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 37
Registriert: Montag 28. Oktober 2013, 18:33
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311

Motor geht sporadisch aus

Ungelesener Beitragvon 311'er » Mittwoch 26. April 2017, 19:03

Hallo,
habe folgendes für mich unerklärliches Problem:
Der Motor (Wartburg 311, 6V Anlage) geht während der Fahrt oder beim Rangieren plötzlich aus und die gesamte Elektrik ist tot (Ladekontrolleuchte ist auch aus).
Nach Abklemmen der Batterie und wieder Anklemmen ist alles ok und der Motor springt tadellos an.
Das Phänomen tritt z.Z. noch selten auf, aber hat jemand eine Idee an was das liegen könnte.
Gruß Andreas

Benutzeravatar
coolmodie
Abschmiernippel
Beiträge: 1593
Registriert: Donnerstag 9. August 2007, 21:05
Mein(e) Fahrzeug(e): 311, 2 x 353
Wohnort: berlin 90210

Re: Motor geht sporadisch aus

Ungelesener Beitragvon coolmodie » Mittwoch 26. April 2017, 19:11

ist ein hauptschalter verbaut ?
------------------- Klug war's nicht....Aber Geil! ------------------

Armut is so widerlich........im Wartburg geht der Jikov nicht

311'er
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 37
Registriert: Montag 28. Oktober 2013, 18:33
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311

Re: Motor geht sporadisch aus

Ungelesener Beitragvon 311'er » Mittwoch 26. April 2017, 19:40

Nein, ist alles noch original Bj. 65

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8857
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Motor geht sporadisch aus

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Mittwoch 26. April 2017, 19:58

Wenn er das nächste Mal ausgeht, dann fasse mal die Batteriekabel (vorsichtig!) an.
Wenn es dort irgendwo warm bis heiß ist, weisst Du, welches Kabel es ist.
Ich hatte mal Oxyd an der Batterieklemme, wo das Massekabel eingeklemmt ist.
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

311'er
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 37
Registriert: Montag 28. Oktober 2013, 18:33
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311

Re: Motor geht sporadisch aus

Ungelesener Beitragvon 311'er » Mittwoch 26. April 2017, 20:21

Die Kabel sind nicht warm und die Anschlüsse an den Polen sind auch ok.
Aber warum ist nach kurzem Abklemmen des + Poles wieder alles i.O.?

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3318
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Motor geht sporadisch aus

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Mittwoch 26. April 2017, 22:21

Das nächste mal, wenn er ausgeht, fass nichts an, steig aus (Zündung Anlassen, vllt. noch Scheinwerfer einschalten) und nimm ein (nicht zu dünnes) Kabel.
Dieses Kabel hälst Du zuerst mit dem einen Ende an den Minuspol der Batterie (direkt auf die Oberseite des Pols, nicht an die Klemme) und mit der anderen Seite an ein blankes Metallteil am Motor (Zylinderkopf. z.B.), dann an eine geeignete Stelle an der Karosserie (Schraube vom Luftfiltergehäuse oder Limareglerschraube, z.B.).
Dann hälst Du das Kabel an den Pluspol der Batterie und gleichzeitig an die Plusschraube des Anlassers (wieder direkt auf die Schraube, nicht auf den Kabelschuh). Vorsicht! Nicht an Masse kommen -> sonst Kurzschluss und glühendes Kabel...
Dann kannst Du das Kabel noch an eine der drei (in Fahrtrichtung) hintersten Sicherungen halten (die mit den dickeren roten Kabeln, wo auch die kurze Sicherung für den Zigarrenanzünder dabei ist). Kabel auf der in Fahrtichtung linken Seite der Sicherungen anhalten.

Bei einer der vier Versuche sollte die Zündung wieder angehen und die Scheinwerfer aufleuchten. Dieses Batteriekabel ist dann mangelhaft.

Achtung: Nicht versuchen, zu starten, während Du das Kabel anhälst. Es wird aufglühen, weil der Anlasser zu viel Strom zieht...
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
Cherryfields
Schleifstein
Beiträge: 112
Registriert: Samstag 21. November 2015, 10:37
Mein(e) Fahrzeug(e): 1954 - IFA F9
1967 - Peugeot 404
1974 - BMW 1602
1984 - VW 1200 L
Kontaktdaten:

Re: Motor geht sporadisch aus

Ungelesener Beitragvon Cherryfields » Mittwoch 31. Mai 2017, 13:35

Neulich ging mein Käfer (kein Wartburg, aber trotzdem super Auto) mitten im Fahren komplett aus, kein Anlasser, keine Kontrolleuchte. Ursache war ein gelöster Pluskabel-Stecker am Lichtmaschinenregler!

311'er
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 37
Registriert: Montag 28. Oktober 2013, 18:33
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311

Re: Motor geht sporadisch aus

Ungelesener Beitragvon 311'er » Samstag 17. Juni 2017, 22:00

Aber warum geht nach kurzem Abklemmen des Pluspoles an der Batterie dann alles wieder?


Zurück zu „Elektrik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste