Wie Radio Konstant anschließen?

Zündanlage, Lichtanlage, Instrumente, Lima, Anlasser

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
Borgsdorfer
Werkzeugbeschmutzer
Beiträge: 11
Registriert: Montag 14. November 2016, 13:48
Mein(e) Fahrzeug(e): Skoda Roomster
ab 11/2016 Aufbau eines Wartburg 353S Bj. 1988
Wohnort: Borgsdorf
Kontaktdaten:

Wie Radio Konstant anschließen?

Ungelesener Beitragvon Borgsdorfer » Montag 15. Mai 2017, 11:48

Hallo,

ich bin günstig an einen originalen Wartburg-Lautsprecher (zum Einbau unter dem Armaturenbrett, mit DIN-Lautsprecherstecker) und an ein Radio "Konstant" gekommen. Bei dem Radio gibt es 1 Kabel, das in einer Art Schraubkappe endet. Ich vermute mal, da kommt ne Kabelsicherung ran, deren anderes Kabelende zum Batterie + führt. Ferner gibt es ein breites graues Kabel, in dem 3 Adern sind, die in einer 3-fach-Lüsterklemme enden. An dem Radio gibt es keine Buchse, wo ich den Lautsprecherstecker anschließen könnte. Meine Vermutung ist daher, dass dieses graue 3-fach-Kabel für den Lautsprecher gedacht ist.
Mir ist bewusst, dass es eigentlich Blödsinn ist, dieses Radio anzuschließen, weil ja auf KW und MW eh nichts mehr kommt. Ich möchte es aber dennoch anschließen.

Was für eine Sicherung kommt zwischen Radio und Batterie Plus?

An welche der 3 Adern des grauen Kabels wird der Lautsprecher angeschlossen? Ich habe vor, eine entsprechende Buchse anstelle der Lüsterklemme dranzumachen.

Antennenkabel ist soweit klar, das kommt unten rein.

Danke schon mal für eure Antworten.

Gruß
Daniel

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7687
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Wie Radio Konstant anschließen?

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Dienstag 16. Mai 2017, 05:23

Borgsdorfer hat geschrieben: ...
Hallo, ich bin günstig an einen originalen Wartburg-Lautsprecher (zum Einbau unter dem Armaturenbrett, mit DIN-Lautsprecherstecker) und an ein Radio "Konstant" gekommen. Bei dem Radio gibt es 1 Kabel, das in einer Art Schraubkappe endet. Ich vermute mal, da kommt ne Kabelsicherung ran, deren anderes Kabelende zum Batterie + führt. Ferner gibt es ein breites graues Kabel, in dem 3 Adern sind, die in einer 3-fach-Lüsterklemme enden. An dem Radio gibt es keine Buchse, wo ich den Lautsprecherstecker anschließen könnte. Meine Vermutung ist daher, dass dieses graue 3-fach-Kabel für den Lautsprecher gedacht ist.
Mir ist bewusst, dass es eigentlich Blödsinn ist, dieses Radio anzuschließen, weil ja auf KW und MW eh nichts mehr kommt. Ich möchte es aber dennoch anschließen.

Was für eine Sicherung kommt zwischen Radio und Batterie Plus?

An welche der 3 Adern des grauen Kabels wird der Lautsprecher angeschlossen? Ich habe vor, eine entsprechende Buchse anstelle der Lüsterklemme dranzumachen.

Antennenkabel ist soweit klar, das kommt unten rein.

Danke schon mal für eure Antworten.

Gruß Daniel ...


Hallo Daniel,
es wird eine Sicherung von 1,6 A angegeben.
Das graue Kabel ist für den Lautsprecher wahlweise 2 oder 4 Ohm.
Ausgelegt ist das Radio für 1 Lautsrecher 4 Ohm oder 2 Lautsprecher auch 4 Ohm, dann aber in Parallelschaltung.
Schalte das Radio auf MW ein und stelle den Lautstärkeregler auf die Hälfte.
Dann probiere die Anschlüsse für das lauteste Signal.
Am Tage hört man sehr selten deutsche Stationen auf MW.
Abends dann hört man viele nicht deutschsprachige Stationen.
Mit einem Minisender im Bereich von 520 ... 1650 kHz und AM-Modulation kann man auch am Tag Musik hören ...
Hier die Schaltung vom A 120 KONSTANT :

Autosuper_A_120_Konstant_Schaltung.JPG
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
Borgsdorfer
Werkzeugbeschmutzer
Beiträge: 11
Registriert: Montag 14. November 2016, 13:48
Mein(e) Fahrzeug(e): Skoda Roomster
ab 11/2016 Aufbau eines Wartburg 353S Bj. 1988
Wohnort: Borgsdorf
Kontaktdaten:

Re: Wie Radio Konstant anschließen?

Ungelesener Beitragvon Borgsdorfer » Dienstag 16. Mai 2017, 09:06

Vielen Dank, WABUFAN. Sogar mit Schaltplan. Super.
Dann werde ich mir bei Gelegenheit mal Kabel besorgen und das Teil anschließen. Es sieht mir ganz danach aus, als wäre dort entweder nie ein Radio drin gewesen oder aber komplett ausgebaut worden, inkl. Kabel. Denn von unten waren noch 3 Lautsprecherschrauben drin, der Lautsprecher selbst fehlte. Ein Pluskabel von der Batterie konnte ich nirgends entdecken. Aus der Stirnwanddurchführung kommt lediglich ein braunes Kabel raus, welches ich aber vom Motorraum aus nirgends sehen kann.
Ansonsten ist hinter dem Radio noch so ein Bügel/Locheisen angebracht. Vermutlich, um das Radio hinten zu stützen? Bekommt das Radio darüber seine Masse (Minus) oder ist es besser, ein separates Massekabel zu legen?

Gruß
Daniel

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7687
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Wie Radio Konstant anschließen?

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Mittwoch 17. Mai 2017, 06:01

Das Gehäuse des Radios wird über die Befestigung mit Masse verbunden.
Das hat nichts mit der Masse der Radioschaltung zu tun !
Die läst sich mit einem Schalter umstellen. Man kann minus an Masse oder Plus an Masse wählen.
Für den Wartburg ist Minus an Masse richtig. Gleich mit kontrollieren, ob das Radio für 6 V oder 12 V eingestellt ist. 12 V ist für den Wartburg 353 richtig.
Mit einem braunen Kabel> 0,75 mm² wird zum Batterieminuspol eine Verbindung hergestellt.
Mit einem roten Kabel > 0,75 mm² kommt der Pluspol von der Batterie.
Dieses Kabel sehr gut isolieren, da es bis zur Sicherung 1,6 A nicht gesichert ist !
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig

2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter


Zurück zu „Elektrik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: WABUFAN und 4 Gäste