Lima 6'Volt 220Watt Rückbau auf 180Watt

Zündanlage, Lichtanlage, Instrumente, Lima, Anlasser

Moderator: ZWF-Adminis

Redstar
Rostumwandler
Beiträge: 9
Registriert: Montag 13. Juli 2015, 11:08
Mein(e) Fahrzeug(e): 900er Wartburg 311 Limousine 6V, Trabant Kübel, Berliner Roller u. VW-Busse T3

Lima 6'Volt 220Watt Rückbau auf 180Watt

Ungelesener Beitragvon Redstar » Dienstag 11. Juli 2017, 22:34

Liebe Gemeinde,
mein Ziel ist es, den 900er 311er aus 1960 möglichst nahe an den Urzstand zu bringen.
Weit über 95% sind es schon.
Leider ist er irgendwann mal mit einer 220Watt-Lima modernisiert worden. Diese funktioniert auch hervorragend.
Nun stach mir am WE in Perleberg beim Oldtimertreffen eine 180Watt-Lima (Baujahr 1962 mit kleinerem Deckel) direkt ins Auge, ich schlug blindlings zu ... und nun hab ich sie.
Sie sieht vollständig aus, dreht frei - mehr kann ich nicht sagen.
Eigentlich wollte ich sie testweise einbauen... aber dann fiel mir der Regler ein:
Ich weiß nichts über ihn, gibts da Unterschiede , woran erkenn ich diese, worauf muß ich achten, was suchen, um Entscheidungen treffen zu können?
Ich hab nur Infos zum 12V-Regler gefunden - da scheint es zu funktionierren, eine schwächere Lima an einen Regler von stärkerer Lima anzuschließen - ist dem so?
Hab gestern lange das Forum u. Internet durchfostet, dazu aber nichts ergiebiges gefunden.

Wer kann mir da Nachhilfeunterricht erteilen, wie ich mit dem Regler verfahren sollte? einfach Lassen?

Vielen Dank im voraus.
Irgendwann werd ich wohl die jetzigen Zündspulen auf den Kasten (undefiniert vorhanden) zurückrüsten - hat da jemand Erfahrungen, ob das zuverlässig funktionieren kann oder ist das Murks? Eine Elektro-Motoren-Firma, die alte Spulen "entlackt" und neu wickelt ist hier in der Nähe, das könnte die Grundlage sein?

Einen schönen Abend wünscht
Ronald

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7733
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Lima 6'Volt 220Watt Rückbau auf 180Watt

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Mittwoch 12. Juli 2017, 06:18

Redstar hat geschrieben: ... Sie sieht vollständig aus, dreht frei - mehr kann ich nicht sagen.
Eigentlich wollte ich sie testweise einbauen... aber dann fiel mir der Regler ein:
Ich weiß nichts über ihn, gibts da Unterschiede , woran erkenn ich diese, worauf muß ich achten, was suchen, um Entscheidungen treffen zu können?
Ich hab nur Infos zum 12V-Regler gefunden - da scheint es zu funktionierren, eine schwächere Lima an einen Regler von stärkerer Lima anzuschließen - ist dem so?

Vielen Dank im voraus. Ronald ...


Hallo Ronald,
Unterlagen zur Funktion der Gleichstromlichtmachinen findest Du hier :

http://www.wartburgpeter.de/te_lima4.htm

Jede DDR - GL - Lichtmaschine ist bis zu 50 % überlastbar.
Deine 180 W kann dauernd 270 W liefern.

180ER_3.JPG


180ER_2.JPG

Du kannst den 220 W - Regler weiter benutzen.
Man sollte aber nie mit einer entladenen Batterie bei Nacht fahren. Dann würde die LIMA überlastet. Das aber tritt nie ( ? ) ein ...
Der 220 W - Regler ist temperaturkompensiert - der 180 W - Regler nicht. Die geregelte Spannung ist nicht abhängig von der Temperatur.
Bedenke, das bei 270 W ein Strom von 37,5 A bei 7,2 V Spannung der LIMA fliessen können.
Weiter Einstellwerte findest Du im Link.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
pinokio
Hupkonzertmeister
Beiträge: 611
Registriert: Freitag 25. Mai 2012, 22:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj.1961
Trabant 500/2K Bj. 1962
Simson 50 Elektronic Bj. 1979
Simson Star Bj. 1969
Wohnort: Landsberg Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Lima 6'Volt 220Watt Rückbau auf 180Watt

Ungelesener Beitragvon pinokio » Mittwoch 12. Juli 2017, 09:05

zünspulen bekommst du hier , die gehen ganz gut .
https://www.akf-shop.de/a-182603/?=http ... gLr3PD_BwE

Benutzeravatar
zwinsch
Zigaretten-Anzünder
Beiträge: 220
Registriert: Freitag 8. Oktober 2010, 22:43
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Ez:1957
MZ TS 250/0
Wohnort: Burkhardtsdorf

Re: Lima 6'Volt 220Watt Rückbau auf 180Watt

Ungelesener Beitragvon zwinsch » Mittwoch 12. Juli 2017, 20:15

Mich würde das auch interessieren ob jemand Erfahrungen mit den neuen spulen im Kasten hat?
Ich würde bei mir auch gern wieder den Kasten einbauen aber mit den 10-15 spulen die ich herumliegen habe funktioniert es einfach nicht. Sind natürlich auch alle dementsprechend alt.

Grüße aus dem Erzgebirge
de Querschläger


Zurück zu „Elektrik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste