Einstellung der ebza

Zündanlage, Lichtanlage, Instrumente, Lima, Anlasser

Moderator: ZWF-Adminis

robges
Werkzeugsucher
Beiträge: 51
Registriert: Freitag 31. Juli 2015, 09:52
Mein(e) Fahrzeug(e): simson s50b2, jawa mustang, wartburg 353

Einstellung der ebza

Ungelesener Beitragvon robges » Sonntag 10. September 2017, 16:08

Hallöchen liebe Gemeinde ;--)

Kann mir jemand von euch erklären wie ich die ebza am wabu 353 einstelle ?

Ich habe sie vorm restaurieren des fahrzeuges abgebaut und jetz wieder angebaut .
Ich habe den abstand der elektroden an den Zündkerzen auch eingestellt und der Motor läuft auch.
Doch laut meinem gehör sage ich der läuft noch nicht ganz rund , deshalb meine Anfrage.

Mfg {kratz}

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8789
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Einstellung der ebza

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Sonntag 10. September 2017, 17:45

Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
ffuchser
Hupkonzertmeister
Beiträge: 613
Registriert: Mittwoch 29. März 2006, 20:29
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 Limo Bj 69
A6 Avant S6 Bj2014
Gruppe / Verein: IGWTB - Interessengemeinschaft Wartburg Trabant Barkas
Wohnort: Berlin

Re: Einstellung der ebza

Ungelesener Beitragvon ffuchser » Sonntag 10. September 2017, 18:40

Mit der Zünduhr und wenn es knackt (Kerze liegt auf block steckt im Stecker) dann ist das der ZZP
Genetischer Wartburgfan

Benutzeravatar
Kolumbus
Teileträger
Beiträge: 852
Registriert: Freitag 12. Januar 2007, 12:36
Mein(e) Fahrzeug(e): 353 de Luxe BJ 1981
911 SC Targa BJ 1982
ETZ 150 14PS Version BJ 1989
ETZ 251 BJ 1990
HP 400
Gruppe / Verein: Leipziger Stammtisch
Wohnort: Kriebstein

Re: Einstellung der ebza

Ungelesener Beitragvon Kolumbus » Montag 11. September 2017, 15:36

ffuchser hat geschrieben:Mit der Zünduhr und wenn es knackt (Kerze liegt auf block steckt im Stecker) dann ist das der ZZP


Auch eine Methode :-). Mir ist aber doch lieber 12 V Testlampe und auf der Niederspannungsseite der Spulen Kontakte gelöst und dann wenn das Birnchen ausgeht, dann ist es der richtige Moment.
Zwei linke Hände, aber man kann es doch mal versuchen ;-)


Zurück zu „Elektrik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast