Funkenüberschlag Kerzenstecker - Motorblock

Zündanlage, Lichtanlage, Instrumente, Lima, Anlasser

Moderator: ZWF-Adminis

311'er
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 33
Registriert: Montag 28. Oktober 2013, 18:33
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311

Funkenüberschlag Kerzenstecker - Motorblock

Ungelesener Beitragvon 311'er » Sonntag 11. März 2018, 17:12

Hallo,
habe an meinem Wartburg 311 jetzt festgestellt, dass am Zylinder 2+3 ein Funkenüberschlag zwischen Kerzenstecker und Motorblock ist.
Kerzen (18-er), Stecker (gerade), Zündkabel und Spulen habe ich vor ca. 2 Jahren alles erneuert.
Was könnte ich noch machen, hat jemand Erfahrung mit anderen Kerzensteckern (wenn ja, welche)?

Gruß Andreas

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3235
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Funkenüberschlag Kerzenstecker - Motorblock

Ungelesener Beitragvon bic » Sonntag 11. März 2018, 17:29

NGK: klick!
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

311'er
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 33
Registriert: Montag 28. Oktober 2013, 18:33
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311

Re: Funkenüberschlag Kerzenstecker - Motorblock

Ungelesener Beitragvon 311'er » Sonntag 11. März 2018, 17:42

Danke. Hast Du damit Erfahrungen?

Benutzeravatar
frankyracing
Ölmischer
Beiträge: 297
Registriert: Freitag 20. April 2012, 21:34
Mein(e) Fahrzeug(e): 311. What else?
353. So what...
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: ...in der Werkstatt am Haus.

Re: Funkenüberschlag Kerzenstecker - Motorblock

Ungelesener Beitragvon frankyracing » Sonntag 11. März 2018, 17:43

311'er hat geschrieben:...Was könnte ich noch machen...

...mach die Blechummantelung der Kerzenstecker ab. Das darunter befindliche Bakelit-Gehäuse (der eigentliche Kerzenstecker) ist gerissen und der Funke schlägt, bedingt durch das Blechgehäuse, auf den Kopf über.

So kannst Du zumindest erstmal weiterfahren, bis Du die Empfehlung von „bic“ bestellt hast und bei Dir eingetroffen ist.
...fährst Du quer, siehst Du mehr...

www.kurbelwellen-richter.de

Benutzeravatar
ffuchser
Hupkonzertmeister
Beiträge: 609
Registriert: Mittwoch 29. März 2006, 20:29
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 Limo Bj 69
A6 Avant S6 Bj2014
Gruppe / Verein: IGWTB - Interessengemeinschaft Wartburg Trabant Barkas
Wohnort: Berlin

Re: Funkenüberschlag Kerzenstecker - Motorblock

Ungelesener Beitragvon ffuchser » Sonntag 11. März 2018, 17:52

NGK schmeiß den alten Mist weg. {sehrbedrückt}
Genetischer Wartburgfan

311'er
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 33
Registriert: Montag 28. Oktober 2013, 18:33
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311

Re: Funkenüberschlag Kerzenstecker - Motorblock

Ungelesener Beitragvon 311'er » Sonntag 11. März 2018, 17:54

Ja, aber welcher ist der Richtige und passt?
Auf der NGK-Seite habe ich nichts passendes gefunden.

Wollte eigentlich immer so viel wie möglich Originalteile verwenden. Halten denn die Originalteile wirklich nicht mehr so lange?
Naja ist bestimmt durch's Alter spröde geworden. Gibt es vielleicht irgendwo neue Nachbauten?

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3235
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Funkenüberschlag Kerzenstecker - Motorblock

Ungelesener Beitragvon bic » Sonntag 11. März 2018, 18:38

311'er hat geschrieben:Ja, aber welcher ist der Richtige und passt?
Auf der NGK-Seite habe ich nichts passendes gefunden.

Wollte eigentlich immer so viel wie möglich Originalteile verwenden. Halten denn die Originalteile wirklich nicht mehr so lange?
Naja ist bestimmt durch's Alter spröde geworden. Gibt es vielleicht irgendwo neue Nachbauten?

Von Beru gibt es noch neu hergestellte 18er Blechkerzenstecker (Winkel), an sonst wird es schwierig - obwohl, die DDR-Stecker in gerader und winkliger Form gibt es auch noch neu aus Altbestand, da musst Du mal googeln.

Wenn Dir jedoch Funktion wichtiger ist als Originalität, dann nimm NGK-Stecker und zwar die aus schwarzen oder rotbraunen Phenolharz, diese sind garantiert wasserdicht. Da die Stecker lediglich auf dem Kerzenisolator sitzen, sind sie für 14er und 18er Kerzen geeignet. Ob Du nun eine gerade oder irgendwie winklige Ausführung nimmst, bleibt Dir überlassen. Falls Du kein Widerstandzündkabel verwendest, verwende aber Stecker mit einem 5 kOhm-Widerstand.
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8763
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Funkenüberschlag Kerzenstecker - Motorblock

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Sonntag 11. März 2018, 18:45

Ich habe mit den DDR Kerzensteckern bisher überhaupt keine Probleme gehabt.
Als ich heute in die Garage kam, war das Auto allerdings klatschnass durch Kondensation. (erschreckend)
Evtl. ist es bei Dir ähnlich gewesen und die Stecker sind einfach niur pitschnass und doch nicht defekt.
Versuch macht kluch...
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
olaf
Abschmiernippel
Beiträge: 2474
Registriert: Samstag 17. März 2007, 07:36
Mein(e) Fahrzeug(e): W311 Bj.62,W353Fstw Bj.70(VP),MZ TS 150 Bj.85,
MuZ Skorpion Bj.94
Wohnort: Glinde bei Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Funkenüberschlag Kerzenstecker - Motorblock

Ungelesener Beitragvon olaf » Sonntag 11. März 2018, 19:03

Tach

Also den DDR Krahm fahre ich nicht wieder
Es ist ja immer son ( Neu Original DDR mit Lagerspuren )
Original hin oder heer , aber trotzdem schon 30 Jahre alt
Seit dem ich in meiner TS 150 und im Warti NKG fahre hab ich keinerlei Aussetzer meer.
Wartburg Fstw Aufbau 52.JPG

{winken}
Schnöde Wessi Autos gibs wie Sand am Meer!

die Volkspolizei dein Freund und Helfer

Benutzeravatar
ffuchser
Hupkonzertmeister
Beiträge: 609
Registriert: Mittwoch 29. März 2006, 20:29
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 Limo Bj 69
A6 Avant S6 Bj2014
Gruppe / Verein: IGWTB - Interessengemeinschaft Wartburg Trabant Barkas
Wohnort: Berlin

Re: Funkenüberschlag Kerzenstecker - Motorblock

Ungelesener Beitragvon ffuchser » Sonntag 11. März 2018, 19:24

Die DDR Stecker waren schon damals ausfallträchtig, dazu kommt die meist nicht vorhandene Wasserisolation, es gibt von NGK lange gerade Kerzenstecker für W311/312 und gewickelte
90 Grad, und auch 45° 5 K Ohm sollten sie haben und kostet rund 5€ das Stück.
Genetischer Wartburgfan

311'er
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 33
Registriert: Montag 28. Oktober 2013, 18:33
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311

Re: Funkenüberschlag Kerzenstecker - Motorblock

Ungelesener Beitragvon 311'er » Sonntag 11. März 2018, 20:05

...gute Idee mit der Nässe. War gerade noch mal mit dem Fön draußen am Warti. Ist zwar angesprungen aber die Funken springen immer noch über. (War vielleicht auch Ursache meines vermuteten Leistungsverlustes?)
Habe jetzt NGK Kerzenstecker NGK SB 05 E gekauft. Schauen wir mal. Vielleicht kann man sogar den Blechmantel drum bauen, damit es wenigstens so aussieht wie Früher :-).

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8763
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Funkenüberschlag Kerzenstecker - Motorblock

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Sonntag 11. März 2018, 20:12

Ja schau mal und berichte bitte.
Laut NG Katalog sind die für 14er Kerzen. Für 18er Kerzen führen die aktuell gar nichts im Katalog -nixwissen-
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
ffuchser
Hupkonzertmeister
Beiträge: 609
Registriert: Mittwoch 29. März 2006, 20:29
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 Limo Bj 69
A6 Avant S6 Bj2014
Gruppe / Verein: IGWTB - Interessengemeinschaft Wartburg Trabant Barkas
Wohnort: Berlin

Re: Funkenüberschlag Kerzenstecker - Motorblock

Ungelesener Beitragvon ffuchser » Sonntag 11. März 2018, 21:24

zum einen gehen die Kerzenstecker nicht über die nuss bzw den 6 Kant (oder sind es 8 Ecken? :idea: )
Das passt immer, zum anderen sollte man gleich die NGK Kerzen kaufen mit der 14 Nuss aber dem Gewinde für 18er.
Hab das am 1 Vergaser Melkus immer so gefahren.
Genetischer Wartburgfan

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3235
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Funkenüberschlag Kerzenstecker - Motorblock

Ungelesener Beitragvon bic » Montag 12. März 2018, 10:05

ffuchser hat geschrieben:zum einen gehen die Kerzenstecker nicht über die nuss bzw den 6 Kant (oder sind es 8 Ecken? :idea: )
Das passt immer .....

Richtig, da guckt immer ein Stück vom Kerzenisolator raus:

NGK.JPG
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3235
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Funkenüberschlag Kerzenstecker - Motorblock

Ungelesener Beitragvon bic » Montag 12. März 2018, 10:12

311'er hat geschrieben:...Habe jetzt NGK Kerzenstecker NGK SB 05 E gekauft..

Huch .... dann brauchst Du aber auch die Nippel oben auf den Kerzen, für ohne wären es dann die "F" gewesen:

NGK 2.JPG
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
Kolumbus
Teileträger
Beiträge: 852
Registriert: Freitag 12. Januar 2007, 12:36
Mein(e) Fahrzeug(e): 353 de Luxe BJ 1981
911 SC Targa BJ 1982
ETZ 150 14PS Version BJ 1989
ETZ 251 BJ 1990
HP 400
Gruppe / Verein: Leipziger Stammtisch
Wohnort: Kriebstein

Re: Funkenüberschlag Kerzenstecker - Motorblock

Ungelesener Beitragvon Kolumbus » Montag 12. März 2018, 11:40

DDR ohne Abdichtung ist echt Mist. Das war schon damals so und gilt immer noch. Etwas Kondenswasser auf dem Motor oder starker Regen und du hattest Überschlagsspuren im Isolator.

Ich habe die Beru mit Abdichtung nach der Wende eingebaut (ca. 70tkm damit gefahren) und auch heute drin, Null Probleme bis jetzt. Selbst auf der ETZ ist im strömenden Regen damit Ruhe.
Zwei linke Hände, aber man kann es doch mal versuchen ;-)

311'er
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 33
Registriert: Montag 28. Oktober 2013, 18:33
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311

Re: Funkenüberschlag Kerzenstecker - Motorblock

Ungelesener Beitragvon 311'er » Montag 12. März 2018, 16:46

Was sind das für Nippel und wo gibt es die?

Benutzeravatar
ffuchser
Hupkonzertmeister
Beiträge: 609
Registriert: Mittwoch 29. März 2006, 20:29
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 Limo Bj 69
A6 Avant S6 Bj2014
Gruppe / Verein: IGWTB - Interessengemeinschaft Wartburg Trabant Barkas
Wohnort: Berlin

Re: Funkenüberschlag Kerzenstecker - Motorblock

Ungelesener Beitragvon ffuchser » Montag 12. März 2018, 17:24

An jeder neuen Kerze, kann man ab und anschrauben
Genetischer Wartburgfan

Benutzeravatar
Kolumbus
Teileträger
Beiträge: 852
Registriert: Freitag 12. Januar 2007, 12:36
Mein(e) Fahrzeug(e): 353 de Luxe BJ 1981
911 SC Targa BJ 1982
ETZ 150 14PS Version BJ 1989
ETZ 251 BJ 1990
HP 400
Gruppe / Verein: Leipziger Stammtisch
Wohnort: Kriebstein

Re: Funkenüberschlag Kerzenstecker - Motorblock

Ungelesener Beitragvon Kolumbus » Dienstag 13. März 2018, 08:58

311'er hat geschrieben:Was sind das für Nippel und wo gibt es die?


Wie ffuchser schrieb auf jeder Kerze. Ansonsten muss ich schauen, liegen bei mir evtl. noch welche rum.
Zwei linke Hände, aber man kann es doch mal versuchen ;-)


Zurück zu „Elektrik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste