Elektronischer Blinkgeber mit C2-Anschluss

Zündanlage, Lichtanlage, Instrumente, Lima, Anlasser

Moderator: ZWF-Adminis

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3419
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Elektronischer Blinkgeber mit C2-Anschluss

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Mittwoch 19. September 2018, 21:07

So, ich habe auf dem Teilemarkt einen solchen Blinkgeber neu in OVP gekauft, hier der zugehörige Schaltplan:

Bild

Bild



An der Stelle stellt sich mir eine Frage: Ist es sinnvoll/machbar, mit solcherlei Zetteln bzw. deren Scans eine Wiki-Seite anzulegen? Geht ja mit den Kombiinstrumenten, den Tankgebern, den Temperaturgebern...usw. ganz ähnlich.
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8983
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Elektronischer Blinkgeber mit C2-Anschluss

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Mittwoch 19. September 2018, 21:30

Definitv ja, was die Zettel angeht. Ich habe auch einige.
8586.06 ist der richtige, der in dem Artikel erwähnte.
Habe nur die Beschreibung bisher. Aber dieses Jahr war es ja auch sehr mau bei mir mit Treffen.
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 2100
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962 (leider verkauft), Wartburg 353 Bj 10/73 Erstzulassung 2/1974, Wartburg 312 Camping Bj 11/67, Erstzulassung 1/68.
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: Elektronischer Blinkgeber mit C2-Anschluss

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Donnerstag 11. Juli 2019, 20:03

Was nehme ich denn nun für meinen Camping mit Anhängerbetrieb (6Volt) für einen Blinkgeber? Meiner hat nun auch noch 15 Watt Lampen drin. Die werde ich wohl austauschen müssen, aber mehr als 18 Watt Lampen wollte ich nicht verwenden.
Ich möchte auch nicht noch extra Kable ziehen müssen, zumal ich die Steckdose schon parallel zu den Rückleuchten geklemmt habe.
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 2100
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962 (leider verkauft), Wartburg 353 Bj 10/73 Erstzulassung 2/1974, Wartburg 312 Camping Bj 11/67, Erstzulassung 1/68.
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: Elektronischer Blinkgeber mit C2-Anschluss

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Donnerstag 11. Juli 2019, 20:36

Kann ich denn auch einen mechanischen Blinkgeber mit C2 nehmen?
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3679
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Elektronischer Blinkgeber mit C2-Anschluss

Ungelesener Beitragvon bic » Donnerstag 11. Juli 2019, 21:15

Wilfried hat geschrieben:Kann ich denn auch einen mechanischen Blinkgeber mit C2 nehmen?

Klar, aber dann auf jeden Fall mit Zweikreisblinkschalter und einen Geber mit 6V 2+1x18W (wenn du einen findest - bei Schinke gibt es die nur für 15W oder 21W - 15W passen Dir ja aber). Und der Warnblinkschalter muss dann natürlich auch hängertauglich sein :smile:
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 2100
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962 (leider verkauft), Wartburg 353 Bj 10/73 Erstzulassung 2/1974, Wartburg 312 Camping Bj 11/67, Erstzulassung 1/68.
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: Elektronischer Blinkgeber mit C2-Anschluss

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Donnerstag 11. Juli 2019, 21:30

Na toll, Jetzt muss ich auch noch den Warnblinkschalter wechseln? Bei dem elektronischen Ding würde das entfallen? Der 8585.2 würde bei 21 Watt passen?
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3679
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Elektronischer Blinkgeber mit C2-Anschluss

Ungelesener Beitragvon bic » Donnerstag 11. Juli 2019, 22:24

Wilfried hat geschrieben:Na toll, Jetzt muss ich auch noch den Warnblinkschalter wechseln? Bei dem elektronischen Ding würde das entfallen? Der 8585.2 würde bei 21 Watt passen?

Wieso toll? Du magst es doch so original {kratz} Der Vorteil von elektronischen Blinkgebern ist deren Frequenzstabilität, daher können bei denen (je nach Ausführung) eben die Hängerblinkleuchten auch einfach parallel zu denen des Zugfahrzeuges geschalten werden. Ein Hitzedrahtblinkgeber (von Dir "mechanischen Blinkgeber" genannt) würde in diesem Fall einschlafen. Ein einfacher Warnblinkschalter (natürlich in Abhängigkeit, wie man diesen schaltet) macht dann aber genau das, er schaltet einfach alle Leuchten einer Seite zusammen und verlangsamt damit die Blinkfrequenz. Probiere es einfach aus, vielleicht reicht es ja dann noch - vor allem dann, wenn Du einen 21W-Geber mit 18W-Birnchen oder einen 18W mit 15W belastest.
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 2100
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962 (leider verkauft), Wartburg 353 Bj 10/73 Erstzulassung 2/1974, Wartburg 312 Camping Bj 11/67, Erstzulassung 1/68.
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: Elektronischer Blinkgeber mit C2-Anschluss

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Freitag 12. Juli 2019, 09:04

Toll, weil ich die ganze Elektrik umbauen muss. Wenn ich das richtig sehe, muss ich bei dem mechanischen Geber doch zwei Kabel vom Zweikreisschalter an die Rückleuchten legen?
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3679
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Elektronischer Blinkgeber mit C2-Anschluss

Ungelesener Beitragvon bic » Freitag 12. Juli 2019, 19:53

Wilfried hat geschrieben:....Wenn ich das richtig sehe, muss ich bei dem mechanischen Geber doch zwei Kabel vom Zweikreisschalter an die Rückleuchten legen?

Sicher. Und zwei zu den vorderen Blinkleuchte. Und zwei zur Hängersteckdose. Und zwei zum Zweikreisblinkschalter. Also immer alles schön paarweise :smile: Aber vielleicht überlegst Du Dir das noch und nimmst doch einen geeigneten elektronischen Blinkgeber (gern auch neuerer Bauart) und klaust die Anschlüsse für den Hänger an den Rückleuchten. So würde ich dies machen, wenn dann naja ....
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 2100
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962 (leider verkauft), Wartburg 353 Bj 10/73 Erstzulassung 2/1974, Wartburg 312 Camping Bj 11/67, Erstzulassung 1/68.
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: Elektronischer Blinkgeber mit C2-Anschluss

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Freitag 12. Juli 2019, 20:10

Grundsätzlich habe ich das jetzt auch getan. Da ist ein Blinkgeber aus kapitalistischer Produktion drin. Der ist tatsächlich für 3 x 15 Watt, hat aber nur einen Anschluss für die Kontrolllampe. Es funktioniert alles, auch die Warnblinkanlage. Es fehlt nur die 2. Kontrolllampe. So lange wie ich nicht zur HU muss, ist das für mich kein Problem. Also bleibt das so.
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7860
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Elektronischer Blinkgeber mit C2-Anschluss

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Samstag 13. Juli 2019, 04:47

Man kann auch in die Blinklampenleitungen zum Heck je ein Bremskontrollrelais einbauen, das dann bei Hängebetrieb die 2. Kontrollleuchte anschaltet ... ?
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3679
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Elektronischer Blinkgeber mit C2-Anschluss

Ungelesener Beitragvon bic » Samstag 13. Juli 2019, 09:57

Wilfried hat geschrieben:.....Es fehlt nur die 2. Kontrolllampe. So lange wie ich nicht zur HU muss, ist das für mich kein Problem. Also bleibt das so.

Auszug §54 StVZO (2): "Sind Fahrtrichtungsanzeiger nicht im Blickfeld des Führers angebracht, so muss ihre Wirksamkeit dem Führer sinnfällig angezeigt werden;"
Wenn Dein Blinkgeber aus kapitalistischer Produktion nun auch bei Hängerbetrieb bei Ausfall einer Leuchte die Blinkfrequenz ändert (wie z.B. die Hella-Universalblinkgeber), dann brauchst Du auch keine extra Kontrolleuchte.
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 2100
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962 (leider verkauft), Wartburg 353 Bj 10/73 Erstzulassung 2/1974, Wartburg 312 Camping Bj 11/67, Erstzulassung 1/68.
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: Elektronischer Blinkgeber mit C2-Anschluss

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Samstag 13. Juli 2019, 11:56

Mit Hänger blinkt der genau so schnell wie ohne.
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3679
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Elektronischer Blinkgeber mit C2-Anschluss

Ungelesener Beitragvon bic » Samstag 13. Juli 2019, 13:28

Wilfried hat geschrieben:Mit Hänger blinkt der genau so schnell wie ohne.

Du sollst ja auch probieren, ob sich beim Ausfall einer Hängerleuchte die Blinkfrequenz ändert :sad: Ist dann dann so, brauchst Du keine zusätzliche Kontrolleuchte.
Lieber Old School als gar keine Erziehung.


Zurück zu „Elektrik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bic und 3 Gäste