Goldpunkttacho

Zündanlage, Lichtanlage, Instrumente, Lima, Anlasser

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
oldiedriver
Zigaretten-Anzünder
Beiträge: 241
Registriert: Freitag 12. August 2016, 15:19
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311

Goldpunkttacho

Ungelesener Beitragvon oldiedriver » Sonntag 5. August 2018, 16:11

Ich habe heute mal etwas umgeräumt. Dabei sind mir ein ganzer Sack Goldpunkttachos in die Hände gefallen.
Dazu mal ne Frage.
Ich habe verschiedenste Modelle hier.
Ich habe welche hier die bis 100 gehen, 120 (Trabi?), 140 (W311?) und 160 (W313?).
Speziell würden mich zwei Dinge interessieren. Liege ich mit der Zuordnung richtig? Und wo gehört der Tacho bis 100 rein?

Bild

Er hat grüne Markierungen für 5! Gänge (Schaltpunkte?) und rote (maximale Geschwindigkeit in dem entsprechenden Gang?).
Viele Grüße
Jörg

Benutzeravatar
W311/58
Ölmischer
Beiträge: 270
Registriert: Freitag 16. September 2016, 10:24
Mein(e) Fahrzeug(e): Oldtimer
Wohnort: An der Oder

Re: Goldpunkttacho

Ungelesener Beitragvon W311/58 » Sonntag 5. August 2018, 19:09

Trabi hat doch die Kontrollleuchten im Tacho und geht bis 120 {kratz} event. F8/9 :?:
Gruß Andreas

Benutzeravatar
oldiedriver
Zigaretten-Anzünder
Beiträge: 241
Registriert: Freitag 12. August 2016, 15:19
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311

Re: Goldpunkttacho

Ungelesener Beitragvon oldiedriver » Sonntag 5. August 2018, 19:16

Trabi ist mir auch soweit klar.
Der hier gezeigte muß zu einem Gefährt gehören was 5 Gänge hat und laut Werk 80 kmh fahren soll.
LKW?
LO?
https://de.wikipedia.org/wiki/Robur_LO_1800_A
https://de.wikipedia.org/wiki/Ph%C3%A4nomen_Granit_30K
Viele Grüße
Jörg

Benutzeravatar
oldiedriver
Zigaretten-Anzünder
Beiträge: 241
Registriert: Freitag 12. August 2016, 15:19
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311

Re: Goldpunkttacho

Ungelesener Beitragvon oldiedriver » Sonntag 5. August 2018, 19:29

Denke mal ich habe mir meine Frage selber beantwortet.
https://bos-fahrzeuge.info/einsatzfahrz ... oto/126972
Scheint wirklich aus dem LO 1800A zu sein.
Viele Grüße
Jörg

Krümel
Tastenquäler
Beiträge: 313
Registriert: Sonntag 6. November 2011, 22:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 6o1 S de luxe,Trabant Cabrio,Wartburg 353 W,Wartburg 312 Camping

Re: Goldpunkttacho

Ungelesener Beitragvon Krümel » Sonntag 5. August 2018, 19:46

Die ersten Trabant hatten auch Goldpunkttachos bis 100 kmh.
Allerdings hatten die farbige Markierungen für die Schaltzeitpunkte.
Hast Du sowas auch dabei ?

Benutzeravatar
oldiedriver
Zigaretten-Anzünder
Beiträge: 241
Registriert: Freitag 12. August 2016, 15:19
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311

Re: Goldpunkttacho

Ungelesener Beitragvon oldiedriver » Sonntag 5. August 2018, 19:50

An alten Trabitachos habe ich im Keller noch irgendwo die "normalen" bis 120kmh und zwei Lämpchen unten Mitte. Leider ohne irgendwelche Zusatzmarkierungen.
Viele Grüße
Jörg

Krümel
Tastenquäler
Beiträge: 313
Registriert: Sonntag 6. November 2011, 22:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 6o1 S de luxe,Trabant Cabrio,Wartburg 353 W,Wartburg 312 Camping

Re: Goldpunkttacho

Ungelesener Beitragvon Krümel » Sonntag 5. August 2018, 20:28

Die 120`er hatten keine Markierungen mehr.
Das war bloß bei der ersten Serie so.

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8792
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Goldpunkttacho

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Sonntag 5. August 2018, 20:33

Ich würde bei dem gezeigten auf irgendeinen LKW mit oder ohne Allrad (rot / grüne Markierungen) tippen.
Mir fällt auf, dass keinerlei Signalleuchten im Tacho integriert sind.
Könnte das ein Indiz für Benutzung ausserhalb der PKW's sein?
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
oldiedriver
Zigaretten-Anzünder
Beiträge: 241
Registriert: Freitag 12. August 2016, 15:19
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311

Re: Goldpunkttacho

Ungelesener Beitragvon oldiedriver » Sonntag 5. August 2018, 20:46

Klick mal auf den letzten Link den ich gesetzt habe. Da ist der Tacho zu erkennen.
Die grünen Markierungen sind für die maximale Geschwindigkeit im Gelände/Allrad (daher steht hier davor "G") und die roten für die normale Strassenbenutzung.
Wenn Du bei dem Link ein Bild weiter klicks wird das auch erklärt.
Viele Grüße
Jörg


Zurück zu „Elektrik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast