Spannungsschwankungen minimieren

Zündanlage, Lichtanlage, Instrumente, Lima, Anlasser

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 1946
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962 (leider verkauft), Wartburg 353 Bj 10/73 Erstzulassung 2/1974, Wartburg 312 Camping Bj 11/67, Erstzulassung 1/68.
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Spannungsschwankungen minimieren

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Montag 20. August 2018, 20:24

Gibt es die Möglichkeit, Spannungsschwankungen durch Einschaltströme zu minimieren? Es geht um ein neumodisches Radio, welches ausschaltet, wenn Verbraucher zugeschaltet werden.
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8868
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Spannungsschwankungen minimieren

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Montag 20. August 2018, 20:45

12 Volt? 6 Volt?
2 Plus Anschlüsse? Mit 1x Dauerplus und 1x "Einschaltplus"?
Bei welechen Verbrauchern schaltet es sich aus? Beim Anlassen?
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 1946
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962 (leider verkauft), Wartburg 353 Bj 10/73 Erstzulassung 2/1974, Wartburg 312 Camping Bj 11/67, Erstzulassung 1/68.
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: Spannungsschwankungen minimieren

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Montag 20. August 2018, 20:53

12 Volt, keine Ahnung, welche Lima und welcher Regler. Kann da ein elektronischer Regler helfen? Es schaltes aus, wenn bei laufenden Motor das Licht eingeschaltet wird und während der Fahrt spontan, danach fährt es wieder hoch. Ohne Motor läuft das Radio, auch beim Einschalten des Lichtes. Ach ja, Dauerplus und geschaltetes Plus.
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8868
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Spannungsschwankungen minimieren

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Montag 20. August 2018, 21:09

Nö. Da hilft kein elektronischer Regler.
Es könnte eine kurze Spannungsunterbrechung geben, die man gar nicht mit bekommt.
Ich weiss nicht, aber ich gehe davon aus..., dass dieses Radio plus-seitig eine Spannungsstabilisierung mit Kondensator & Co hat.
Daher würde ich das oben fast ausschliessen, wenn das Radio beim Anlassen, dem fettesten Verbrauch überhaupt, nicht muckt.
Spannungsspitze beim Licht einschalten? Wüsste nicht woher. Sicherung?
Masse-Wackelkontakt bei Wärme? Vielleicht?
Aber die Dudelkiste könnte auch einfach nur kaputt sein und eine kalte Lötstelle haben...
Das ist nicht einfach!
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7774
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Spannungsschwankungen minimieren

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Dienstag 21. August 2018, 03:21

Da könnte nur eine direkter Anschluss von + und - an der Batterie helfen.
Dabei sie Antenne und das Gehäuse von der Masse zu isolieren.

Als erstes die Masseleitung Getriebe Karosserie und die Plusleitung Anlasser 30 und zentrales Pluskabel prüfen.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
Tobias Yello' Thunder
Erfurter Produktionsgenossenschaft
Beiträge: 4527
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 18:56
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 Limousine Bj. '88, W353-1600i Tourist Bj. '10, QEK Aero Bj. '89
Wohnort: Erfurt

Re: Spannungsschwankungen minimieren

Ungelesener Beitragvon Tobias Yello' Thunder » Mittwoch 22. August 2018, 19:30

Gefühlt hätte ich jetzt gesagt: Dicken, fetten Elko parallel zum Radio schalten, und noch eine Diode, die verhjindert, daß sich der Elko ins Bordnetz entlädt. Aber da kann der Betriebselektriker sicher mehr zu sagen...

Gruß

Tobias
Wartburg 353: Keine verbotenen Abschalteinrichtungen in der Motorsteuerungssoftware seit 1966!


Zurück zu „Elektrik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste