Wartburg 1.3 Lenkradschloss ausbauen

Zündanlage, Lichtanlage, Instrumente, Lima, Anlasser

Moderator: ZWF-Adminis

Kuba Libre
Rostumwandler
Beiträge: 4
Registriert: Montag 1. Oktober 2018, 08:30
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1.3

Wartburg 1.3 Lenkradschloss ausbauen

Ungelesener Beitragvon Kuba Libre » Montag 1. Oktober 2018, 08:45

Guten Morgen Gemeinde!
Mein Name ist Jakob und ich bin 35 Jahre Jung. Über einen Bekannten bin ich an einen schönen Wartburg 1.3 gekommen. Dieser stand trocken in einer Firmengarage, nur leider hat irgendein Mitarbeiter sich den Spass erlaubt und den Schlüssel abgezogen und nun ist er nicht mehr auffindbar. Ich möchte das gute Stück mit einem Trailer abholen und komme nun zu meiner Frage. Ist es einfach das Lenkradschloss auszubauen? Möchte ungern Schlepphunde unter die Vorderreifen legen. Im Anhang ein Bild des Schmuckstücks. Originallack und im schönen gepflegten Zustand mit 70tkm auf der Uhr. Danke im Vorraus für die Antworten
MfG
20181001_084027-1008x609.jpg

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3951
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: Wartburg 1.3 Lenkradschloss ausbauen

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Montag 1. Oktober 2018, 11:05

Ob man das so ohne weiteres machen kann, weiss ich nicht, noch nie in die Lage gekommen, das Schloss ausbauen zu müssen.

Ich würde ganz zu allererst versuchen, den Schliesszylinder mittels Taschenmesser zu verdrehen. So präzise
gefertigt sind die Zuhaltungen im Inneren nicht.
Falls Lenkradsperre eingelegt, etwas am Lenkrad ziehen, damit der Schliesszylinder leichter freigegeben wird.
Du brauchst dazu ein Taschenmesser älterer Bauart. Klinge muss parabelartig geformt sein (wegen den beidseitigen
Zuhaltungen). Und nicht zu breit. Nur so ca. 5-6mm. Manch einer hat ja sowas noch zu Hause herumliegen. Waren meist solche
klappbaren Fahrtenmesser mit 2 verschieden breiten Klingen.
Einfach einschieben, unter leichtem Rütteln versuchen, den Schliesszylinder zu verdrehen. Man kann auch, sobald der Zylinder leicht
verdreht ist (Stellung in der die Zuhaltungen den Zylinder gerade so freigegeben haben), die Klinge herausziehen und mittels normalem Schraubendreher den Zylinder in Stellung "Zündung" bzw. " Anlassen" drehen. So schnell nimmt das Schloss davon keinen Schaden.
Ich würde es einfach mal probieren. Fahrzeug soll ja nur rollfähig sein, zwecks Rauffahren auf Hänger.
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3327
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Wartburg 1.3 Lenkradschloss ausbauen

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Montag 1. Oktober 2018, 13:33

Oder, die schnellste und sicher funktionierende Variante: Die zwei Schrauben der Hardyscheibe entsplinten und Lösen, dann kann an der Hardyscheibe im Motorraum gelenkt werden, und Du kannst Zuhause in Ruhe mit dem Lenksäulenschloss verhandeln.
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Kuba Libre
Rostumwandler
Beiträge: 4
Registriert: Montag 1. Oktober 2018, 08:30
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1.3

Re: Wartburg 1.3 Lenkradschloss ausbauen

Ungelesener Beitragvon Kuba Libre » Montag 1. Oktober 2018, 13:40

Vielen dank euch beiden für die Tips. Sollte noch jemand einen anderen Tip parat haben, immer her damit

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8865
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Wartburg 1.3 Lenkradschloss ausbauen

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Montag 1. Oktober 2018, 19:55

Ich würde es auch erstmal mit fummeln versuchen. Ansonsten ausbauen.
Das ist noch mehr Fummelei...
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3951
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: Wartburg 1.3 Lenkradschloss ausbauen

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Montag 1. Oktober 2018, 20:03

Wartburgbauer hat geschrieben:Oder, die schnellste und sicher funktionierende Variante: Die zwei Schrauben der Hardyscheibe entsplinten und Lösen, dann kann an der Hardyscheibe im Motorraum gelenkt werden, und Du kannst Zuhause in Ruhe mit dem Lenksäulenschloss verhandeln.


Wenn man nicht im Besitz zweier Eisenhände ist, würde ich dafür trotzdem nochmal 'ne Gripzange zur Hilfe nehmen. {Zahnlücke}
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Benutzeravatar
joey85
Werkzeugsucher
Beiträge: 65
Registriert: Sonntag 18. November 2007, 16:18
Mein(e) Fahrzeug(e): Fahren im Moment nur MZ ETZ 250 Bj. 88, dann gibt's noch nen 353 ohne W von 05/69 und nen 353 mit W von 07/86 und schliesslich nen P601 K von 10/89 und noch schwalben, und MZ's
Wohnort: Buchholz i.d.N.

Re: Wartburg 1.3 Lenkradschloss ausbauen

Ungelesener Beitragvon joey85 » Dienstag 2. Oktober 2018, 11:18

Moin,

wenn man schon die Hardyscheibe geloest hat, kann man auch an den Raedern selbst lenken. Das geht wunderbar und ist sicher leichter, als wenn man mit blossen Haenden oder ner Gripzange an der Lenkstange rumkurbelt [Lenker]

Viel Spass mit dem neuen alten :-|

Johannes
Lieber nen in die Jahre gekommenen Wartburg als nen neuen Koreaner...

Kuba Libre
Rostumwandler
Beiträge: 4
Registriert: Montag 1. Oktober 2018, 08:30
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1.3

Re: Wartburg 1.3 Lenkradschloss ausbauen

Ungelesener Beitragvon Kuba Libre » Dienstag 2. Oktober 2018, 18:48

Vielen dank. Kann mir noch einer sagen welche Schlüssel zum lösen der Hardy Scheibe benötigt werden?

berlintourist
Kurbelwellenbeleuchter
Beiträge: 906
Registriert: Samstag 23. August 2014, 23:24
Mein(e) Fahrzeug(e): 314 eckfrontcabriokombicoupé

Re: Wartburg 1.3 Lenkradschloss ausbauen

Ungelesener Beitragvon berlintourist » Dienstag 2. Oktober 2018, 19:32

Kuba Libre hat geschrieben:Kann mir noch einer sagen welche Schlüssel zum lösen der Hardy Scheibe benötigt werden?

hab grad mal rumprobiert - ne 32er nuss ist bissl zu groß. :sad:

also das jemand ein auch einfach gestricktes schloss nicht "knacken" kann, ok, kann ich nachvollziehen. aber nach ner schlüsselweite fragen für eine frei zugängliche, means sichtbare schraube/mutter ??? vielleicht solltest du das erlebnis wartburg noch mal überdenken ...

13er.
Wartburg - aus freude am schrauben ...

Benutzeravatar
frankyracing
Tastenquäler
Beiträge: 312
Registriert: Freitag 20. April 2012, 21:34
Mein(e) Fahrzeug(e): 311. What else?
353. So what...
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: ...in der Werkstatt am Haus.

Re: Wartburg 1.3 Lenkradschloss ausbauen

Ungelesener Beitragvon frankyracing » Dienstag 2. Oktober 2018, 21:46

berlintourist hat geschrieben:...also das jemand ein auch einfach gestricktes schloss nicht "knacken" kann, ok, kann ich nachvollziehen. aber nach ner schlüsselweite fragen für eine frei zugängliche, means sichtbare schraube/mutter ??? vielleicht solltest du das erlebnis wartburg noch mal überdenken ...

13er.


:smile: ...ich mag dieses Forum... :smile: ....Weltklasse-Antwort... [Bier]
...fährst Du quer, siehst Du mehr...

www.kurbelwellen-richter.de

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3327
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Wartburg 1.3 Lenkradschloss ausbauen

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Dienstag 2. Oktober 2018, 22:19

Nunja, ich gehe mal davon aus, dass er gerade nicht am Auto ist, und sich auf die Abholung vorbereiten möchte, um dann nicht dumm da zu stehen. Ich hoffe, dass es so ist.

Du brauchst im Grunde eine Kombizange zum ziehen der Splinte und zwei Ring/Maulschlüssel für M8, da es sich um ein spätes Baujahr handelt, also SW13.
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

berlintourist
Kurbelwellenbeleuchter
Beiträge: 906
Registriert: Samstag 23. August 2014, 23:24
Mein(e) Fahrzeug(e): 314 eckfrontcabriokombicoupé

Re: Wartburg 1.3 Lenkradschloss ausbauen

Ungelesener Beitragvon berlintourist » Dienstag 2. Oktober 2018, 22:28

Wartburgbauer hat geschrieben:Nunja, ich gehe mal davon aus, dass er gerade nicht am Auto ist, und sich auf die Abholung vorbereiten möchte, um dann nicht dumm da zu stehen.

irgendwie wird er ja zum ort des geschehens kommen. ob mit auto oder fahrrad - das erforderliche werkzeug sollte in jedem falle dabei sein. ist ja nun mal kein meterlanger drehmomentschlüssel für schiffsdiesel nötig ...
Wartburgbauer hat geschrieben:Ich hoffe, dass es so ist.
die hoffnung stirbt zu letzt.
Wartburg - aus freude am schrauben ...

Kuba Libre
Rostumwandler
Beiträge: 4
Registriert: Montag 1. Oktober 2018, 08:30
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1.3

Re: Wartburg 1.3 Lenkradschloss ausbauen

Ungelesener Beitragvon Kuba Libre » Dienstag 2. Oktober 2018, 22:55

So siehts aus ich wollte mich für die Abholung vorbereiten da ich eher nicht ans Fahrzeug komme. 13er schlüssel reicht mir als Antwort, danke. Bei Japanern ist ea bei m8 gerne ein 12er. Wollte mich nur vergewissern, ohne gleich die ganze Werkstatt mitnehmen zu müssen

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3412
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Wartburg 1.3 Lenkradschloss ausbauen

Ungelesener Beitragvon bic » Mittwoch 3. Oktober 2018, 08:31

Kuba Libre hat geschrieben:Wollte mich nur vergewissern, ohne gleich die ganze Werkstatt mitnehmen zu müssen

Du weißt aber schon, was mit der Hardyscheibe gemeint ist ? [smilie=hi ya!.gif]
Lieber Old School als gar keine Erziehung.


Zurück zu „Elektrik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste