Start-Stopautomatik am W353

Zündanlage, Lichtanlage, Instrumente, Lima, Anlasser

Moderator: ZWF-Adminis

353W
Schleifstein
Beiträge: 104
Registriert: Samstag 18. Februar 2006, 19:23

Start-Stopautomatik am W353

Ungelesener Beitragvon 353W » Sonntag 23. November 2008, 17:50

Hallo,
im Ratgeber Wartburg gibt es ein Bild vom Leistungsteil der EBZA. Daran sind drei Black Boxen angeschlossen. Welche Funktion könnten diese Teile haben? Ich selbst habe sie noch nie im Original gesehen.
Dateianhänge
EBZA.jpg

Benutzeravatar
WartburgPeter
Camping-Tourist
Beiträge: 5568
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2006, 21:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Tourist 353W
Camping 312

Re: Black Box an der EBZA

Ungelesener Beitragvon WartburgPeter » Sonntag 23. November 2008, 19:10

Ich denke, das gehört zur Schnellstoppanlage, mit der man versucht hat, Benzin zu sparen und die Umwelt ein wenig zu schonen.
Beste Grüße
Peter

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3934
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: Black Box an der EBZA

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Sonntag 23. November 2008, 19:19

Hab das jetzt zufällig gelesen...
Sagt mal, ist/soll das identisch sein mit der Schubabschaltung beim Skoda-Vergaser EDSR?
Der hat doch auch so ein Magnetventil dran.Oder irre ich mich? Ok,Schubbetrieb beim
353er Wartburg ist eher die die Ausnahme....
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Benutzeravatar
WartburgPeter
Camping-Tourist
Beiträge: 5568
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2006, 21:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Tourist 353W
Camping 312

Re: Black Box an der EBZA

Ungelesener Beitragvon WartburgPeter » Sonntag 23. November 2008, 19:20

Genau diese Düse ist da auch verbaut, neben Mikrotastern am Pedal etc.
Beste Grüße
Peter

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7759
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Black Box an der EBZA

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Montag 24. November 2008, 08:48

Abschaltventil_SKODA.jpg

Links der JIKOV - Vergaser vom SKODA.
Man erkennt das Abschaltventil oben rechts. Das sperrt das Leerlaufgemisch.
Im JIKOV - Wartburgvergaser ( rechts ) ist die Bohrung im Fuss vorhanden.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

353W
Schleifstein
Beiträge: 104
Registriert: Samstag 18. Februar 2006, 19:23

Re: Black Box an der EBZA

Ungelesener Beitragvon 353W » Montag 24. November 2008, 12:05

Ja Schnellstopanlage, aber wozu dann für jeden Kanal der EBZA so eine Black Box? Eine Unterbrechung für den Anschluss 15 des Leistungsteils würde doch ausreichen um die Zündung zu unterbrechen?

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8831
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Black Box an der EBZA

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Montag 24. November 2008, 12:34

aber wozu dann für jeden Kanal der EBZA so eine Black Box?

Genau!. Das macht keinen Sinn, es gibt ja nur eine Stopdüse am Versager.

Wenn man sich das Bild mal genauer anschaut, haben die beiden Boxen hinten eine andere Grösse als die neben der EBZA. Oder täuscht das?
Ich denke, dass diese 2 Boxen für etwas anderes sind.

Tomtom
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
majo
Abschmiernippel
Beiträge: 2659
Registriert: Montag 30. April 2007, 19:22
Mein(e) Fahrzeug(e): xyz?
Wohnort: wieder zu Hause

Re: Black Box an der EBZA

Ungelesener Beitragvon majo » Montag 24. November 2008, 12:44

Sind die beiden Boxen überhaupt an der EBZA angeschlossen? Kann man ja so nicht erkennen. :?
Sieht aus wie im VoPo. Da ist noch ´ne extra Sicherungsleiste und ´n Relais für die Musik, Leuchtreklame und für die Funkanlage. :smile:
Ich kieck mal nach ´nem Foddo!

Edit: Der nimmt keine bitmap-Fotos. :eek: Was´n da los? Mit JPEG geht´s doch. :eek:
Wir, die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen! Wir haben so viel mit so wenig, so lange versucht, daß wir jetzt qualifiziert genug sind fast alles mit nichts zu bewerkstelligen!

Benutzeravatar
Martin Rapp
Camping-Schrauber
Beiträge: 7916
Registriert: Montag 16. Januar 2006, 19:37
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Camping - Bj. 1965
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Maintal
Kontaktdaten:

Re: Black Box an der EBZA

Ungelesener Beitragvon Martin Rapp » Montag 24. November 2008, 13:35

majo hat geschrieben:...: Der nimmt keine bitmap-Fotos. :eek: Was´n da los? Mit JPEG geht´s doch. :eek:

BMP's sind zu groß Majo und werden nicht komprimiert wie JPG's.
Damit der Speicherplatz auf dem Server nicht vollgehauen wird mit Bildern,
werden BMP-Dateien (Bitmap) nicht erlaubt.

Man kann aber Bitmaps mit jedem gängigen Bildbearbeitungsprogramm in JPG's umwandeln.

Gruß Maddin

Benutzeravatar
WartburgPeter
Camping-Tourist
Beiträge: 5568
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2006, 21:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Tourist 353W
Camping 312

Re: Black Box an der EBZA

Ungelesener Beitragvon WartburgPeter » Montag 24. November 2008, 17:41

Das Relais rechts schaltet die Zündung aus, den Anschluß 15 kann man gut erkennen.
Das ist auch notwendig, denn die Start-Stopp-Anlage soll ja nur den Motor abstellen, nicht jedoch alles andere, was man während der Fahrt benötigt, wie z.B. das Blinklicht, wenn man an der roten Ampel steht. Immerhin bleibt ja der Zündschlüssel an. :smile:

Da die EBZA 2s, anders als aktuelle kontaktlose Zündanlagen (z.B. Steini-KTZ), nicht über eine automatische Abschaltung der Zündspulen verfügt, wurde das zum Schutz der Zündspulen damals über entsprechende Relais realisiert.
Motor aus, Zündspulen aus.

Beim Betätigen des Gaspedals löst dann ein Mikrotaster den Anlasser aus. Auch dieser benötigt ein (Zeit-) Relais. Immerhin soll der Motor wieder anspringen ohne das der Anlasser von nun an munter bis in die Garage mitdreht. :eek:
Die Anlage muß also erkennen, ob der Motor wieder mit mind. Leerlaufdrehzahl läuft und der Anlasser ausgehen darf.

All' das braucht ein paar Leistungsrelais, Schnellstoppdüse, Mikrotaster an Bremse, Kupplung und Gaspedal...


Das ganze war mal im guten alten Straßenverkehr beschrieben. Wer die alten Zeitschriften noch hat, findet das sicher. Ich habe leider keine Zeitschriften mehr... :oops:
Beste Grüße
Peter

Benutzeravatar
Detlef Grau
Der Schrägverzahnte
Beiträge: 2493
Registriert: Samstag 18. Februar 2006, 11:38
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311;1.3; RT 125/3; Qek-Junior; RS09, B1000KM
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Westeregeln

Re: Start-Stopautomatik am W353 (war: Black Box an der EBZA)

Ungelesener Beitragvon Detlef Grau » Donnerstag 27. November 2008, 12:46

Jetzt muß ich doch mal nachfragen Daniel, was ist Zwickelverschleiß?
in diesem Sinne

aus dem IFA Altenpflegeheim
D. Grau

Benutzeravatar
fredi
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 977
Registriert: Sonntag 28. Mai 2006, 18:54
Mein(e) Fahrzeug(e): 353W aus 77
Wohnort: berlin/süd mvp/lausitz
Kontaktdaten:

Re: Start-Stopautomatik am W353 (war: Black Box an der EBZA)

Ungelesener Beitragvon fredi » Donnerstag 27. November 2008, 14:11

Detlef Grau hat geschrieben:Jetzt muß ich doch mal nachfragen Daniel, was ist Zwickelverschleiß?


Du kennst doch auch div. Suchmaschinen? http://www.motorlexikon.de/?I=9012&R=Z
353 W aus 77 garniert als chrommodell

Benutzeravatar
Nonius
Schleifstein
Beiträge: 101
Registriert: Samstag 12. Januar 2008, 21:03
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353W Bj. 1978
Wartburg 311 Bj. 1961
Wohnort: Hard

Re: Start-Stopautomatik am W353

Ungelesener Beitragvon Nonius » Donnerstag 14. Juli 2016, 11:54

Es gibt auch eine DDR-Patentanmeldung (DD220988A1 https://depatisnet.dpma.de/DepatisNet/depatisnet?window=1&space=menu&content=treffer&action=pdf&docid=DD000000220988A1&Cl=7&Bi=1&Ab=1&De=2&Dr=8&Pts=&Pa=&We=&Sr=&Eam=&Cor=&Aa=&so=desc&sf=vn&firstdoc=0&NrFaxPages=8&pdfpage=1&xxxfull=1)die sich mit diesem Thema auseinander setzt. Die Figuren machen den Eindruck, ob diese Schaltung für den Wartburg gedacht ist.

start-stopp.jpg


Zurück zu „Elektrik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron