Unsere Sammlung Teil 4

Bitte ausführliche Darstellung in Wort und Bild, Besonderheiten, Ausstattung, Zubehör, Geschichte etc...

Moderator: ZWF-Adminis

PuntoTeam
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 189
Registriert: Mittwoch 16. Januar 2008, 13:42
Kontaktdaten:

Unsere Sammlung Teil 4

Ungelesener Beitragvon PuntoTeam » Sonntag 10. Februar 2013, 20:55

moin moin

So jetzt habe ich mal zeit dafür ein neues Thema zu öffnen und meinen Kombi mal vorzustellen.

Bj 89 3 vorbesitzer und 60142 tkm drauf
Er steht jetzt schon 9 Jahre und wird nächsten Monat zum ersten mal wieder auf die strasse kommen. Am Wochenende haben wir dann nach langer Suche endlich den Heckscheibenwischermotor montiert und siehe da er funktioniert nur die Wischwasseranlage funktioniert noch nicht. Der Auspuff fehlt noch kommt aber noch die woche dran. Bremse wurden komplett von mir gemacht er ist sonst in einem guten Zustand weisst keinen Roststellen auf. Inspektion wurde gemacht nur Zahnriemen muss noch gewechselt werden. da mein andere wartburg die Härte des winters kennenlernt muss ich mir was einfallen lassen um ihn wieder fertig zu machen da ich amit im April zum Tüv muss .
Joa den rest seht ihr ja auf den Bildern selbst. Innenausstattung muss noch gemacht werden da kommen neue Teppiche rein und nen neuer Tankschlauch. In der Plastikverkleidung oben im Armaturenbrett haben se nen Lochreingebrochen das muss ich auch noch austauschen.
Was mir noch fehlt ist die Heckabdeckung mit der Mulde drin. -roll-

Die Elektrik habe ich auch Instandgesetzt dort waren mehre Kurzschlüsse drin und andauernd flogen die Sicherungen raus.
Die Frontscheibe muss gewechselt werden was mich richtig fertig macht den das Auto ist Trocken von innen und weiß 100% das er das danach nicht mehr sein wird {aergerlich}

Was jetzt noch kommt

- Tönungsfolie seiten und Heckscheiben
- Schwarze Rückleuchten
- stoßstange lackieren lassen in schwarz


Gruss Marcel
Dateianhänge
DSC00073.JPG
DSC00072.JPG
IMAG0006.jpg
IMAG0007.jpg
IMAG0001.jpg
Zuletzt geändert von PuntoTeam am Sonntag 10. Februar 2013, 21:14, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
zweitaktfreaks
Querlenker
Beiträge: 700
Registriert: Mittwoch 6. Juli 2011, 19:56
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 S - Erich
Wohnort: Neersen (bei Düsseldorf)

Re: Unsere Sammlung Teil 4

Ungelesener Beitragvon zweitaktfreaks » Sonntag 10. Februar 2013, 21:01

Sehr schön {beifall} Was muss denn alles an der Limo gemacht werden um sie wieder durchn TÜV zu bringen? Eigentlich ist der Tourist ja fürn Alltag zu schade... -roll-

gruss emil
Wer bei anderen um die Kurve brät, fährt selbst ein 2Takt Heizgerät

Mein allererstes Projekt: Der 87er!

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3906
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: Unsere Sammlung Teil 4

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Sonntag 10. Februar 2013, 21:06

@Puntoteam
@Zweitaktfreaks

Ihr habt wohl beide den selben Fahrzeuggeschmack?

"Was jetzt noch kommt

- Tönungsfolie seiten und Heckscheiben
- Schwarze Rückleuchten
- stoßstange lackieren lassen in schwarz"

:shock:

Gruß Thilo
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Benutzeravatar
zweitaktfreaks
Querlenker
Beiträge: 700
Registriert: Mittwoch 6. Juli 2011, 19:56
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 S - Erich
Wohnort: Neersen (bei Düsseldorf)

Re: Unsere Sammlung Teil 4

Ungelesener Beitragvon zweitaktfreaks » Sonntag 10. Februar 2013, 21:11

hehe aber PuntoTeam ist der Trendsetter, er hatte das alles zuerst {anbeten} -roll-
Wer bei anderen um die Kurve brät, fährt selbst ein 2Takt Heizgerät

Mein allererstes Projekt: Der 87er!

PuntoTeam
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 189
Registriert: Mittwoch 16. Januar 2008, 13:42
Kontaktdaten:

Re: Unsere Sammlung Teil 4

Ungelesener Beitragvon PuntoTeam » Sonntag 10. Februar 2013, 21:13

moin

naja ich habs ja bereit an meiner Limosine umgesetzt und finde es jut und peppt das Auto optisch auf.
Und na klar muss daran liegen das er 500 m Luftlinie von mir weg wohnt :smile:

Der Kombie wird nichts zum Jahreswagen sondern wenn dann nur nen monat oder 2 den die anderen monate werde ich mit dem schwarzen Trans fahren. der Wagen ist zu schade zum rumstehen er muss gefahren werden -roll-

Benutzeravatar
Franz
Abschmiernippel
Beiträge: 2850
Registriert: Mittwoch 9. Januar 2008, 21:57
Mein(e) Fahrzeug(e): W. 1.3 Tourist / 2x
W. 1.3 Limo, versuchsfahrzeug
W. 353 Tourist / 2x
W353 Limo
Barki B 1000 KB / B1000 HP 3x
Crosstrabant 601
2x MZ ETZ 250
10x Simson Fahrzeuge
Eigenbautrekker
Wohnort: Köbeln,- paar Nester neben 2TWB

Re: Unsere Sammlung Teil 4

Ungelesener Beitragvon Franz » Sonntag 10. Februar 2013, 21:33

Ein sehr schöner 1.3er tourist, eine ausgezeichnete wahl :smile: !!! Viel
spass damit.

mfg.
Franz
Wartburg statt Sandburg!
Was der Schlosser hat verpfuscht, wird mit Farbe übertuscht!
Soll`s dichte sein, schmier Kitte rein!
"Ich weiß nichts" wohnt in der "Ich kann nichts" Straße

Benutzeravatar
widel
Hohlrauminspektor
Beiträge: 574
Registriert: Sonntag 14. Juni 2009, 22:05
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 S Limo.Bj.1988,Wartburg 1000 Limo. Bj. 1970,Wartburg 1.3 Limo
Bj 12.1990,Wohnwagen Intercamp IC 355 Bj. 12.1988.Lastenanhänger HP 350 Schwarze Pumpe Bj.1989,Simson SR50 Roller Bj.1985 ,S51 Elektronik Bj. 1984
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Sachsen

Re: Unsere Sammlung Teil 4

Ungelesener Beitragvon widel » Sonntag 10. Februar 2013, 21:43

Klasse ein 1.3er Touri da könnt ich richtig neidisch werden {beifall} Allzeit gute Fahrt und Freude damit [Lenker]

Benutzeravatar
coolmodie
Abschmiernippel
Beiträge: 1578
Registriert: Donnerstag 9. August 2007, 21:05
Mein(e) Fahrzeug(e): 311, 2 x 353
Wohnort: berlin 90210

Re: Unsere Sammlung Teil 4

Ungelesener Beitragvon coolmodie » Dienstag 12. Februar 2013, 07:33

PuntoTeam hat geschrieben:
naja ich habs ja bereit an meiner Limosine umgesetzt und finde es jut und peppt das Auto optisch auf.


das ist deine meinung...........ich stimme da eher thilo zu.......sowas geht garnicht am wartburg !

wegen solch leuten wird der wartburg in der olditimerscene immer noch komisch angeschaut.......
------------------- Klug war's nicht....Aber Geil! ------------------

Armut is so widerlich........im Wartburg geht der Jikov nicht

Benutzeravatar
zweitaktfreaks
Querlenker
Beiträge: 700
Registriert: Mittwoch 6. Juli 2011, 19:56
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 S - Erich
Wohnort: Neersen (bei Düsseldorf)

Re: Unsere Sammlung Teil 4

Ungelesener Beitragvon zweitaktfreaks » Dienstag 12. Februar 2013, 11:41

coolmodie hat geschrieben:
PuntoTeam hat geschrieben:
naja ich habs ja bereit an meiner Limosine umgesetzt und finde es jut und peppt das Auto optisch auf.


das ist deine meinung...........ich stimme da eher thilo zu.......sowas geht garnicht am wartburg !

wegen solch leuten wird der wartburg in der olditimerscene immer noch komisch angeschaut.......


Mag sein, aber am Ende muss es dem Besitzer gefallen! Auch wenn die Limo von PuntoTeam beispielsweise nicht original ist, kann sie trozdem gepflegt und sauber aussehen. Ausserdem ist das Auto von PuntoTeam ein Unikat, welches man nichtmal auf treffen so sieht. Originale Wartis gibts wie Sand am Meer.
@Coolmodie
Nix gegen deinen Trans, ich finde ihn Klasse {top} :smile: , aber mit diesem Lack und dem "rattigen" ausssehen wird das mit dem besseren Image auch nix! -roll- Ausserdem finde ich, dass ein 1.3er kein Oldtimer sondern Youngtimer und da passt das "Tuning" besser, bei nem 311 oder frühem 353 seh ich das auch anders -roll-

gruss emil
Wer bei anderen um die Kurve brät, fährt selbst ein 2Takt Heizgerät

Mein allererstes Projekt: Der 87er!

Benutzeravatar
coolmodie
Abschmiernippel
Beiträge: 1578
Registriert: Donnerstag 9. August 2007, 21:05
Mein(e) Fahrzeug(e): 311, 2 x 353
Wohnort: berlin 90210

Re: Unsere Sammlung Teil 4

Ungelesener Beitragvon coolmodie » Dienstag 12. Februar 2013, 11:54

is auch alles geschmack sache.......finde das mit trans isn ganz andere style........aber das unikat(wie du es nennst) von punto und deine vorgehnsweise am wartburg ist eben veraltetes tuning.........ich bin nur der einzige der euch dies sagt.........viele trauen es sich eben nicht wegen dem frieden im forum ........ick bin son mensch und sage immer was ick denke
------------------- Klug war's nicht....Aber Geil! ------------------

Armut is so widerlich........im Wartburg geht der Jikov nicht

Benutzeravatar
freiherrhund
Abschmiernippel
Beiträge: 1713
Registriert: Samstag 5. Januar 2008, 19:23
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj.1959

Re: Unsere Sammlung Teil 4

Ungelesener Beitragvon freiherrhund » Dienstag 12. Februar 2013, 11:59

coolmodie hat geschrieben:bin son mensch und sage immer was ick denke


eben ein Echter icke mit ehrlicher Berliner Schnauze ;wie man so sagt :smile: :razz:

Benutzeravatar
Kaulis-Wartburg-Kilometer
Abschmiernippel
Beiträge: 2135
Registriert: Dienstag 12. Dezember 2006, 17:14
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Limo
Wohnort: Düsseldorf

Re: Unsere Sammlung Teil 4

Ungelesener Beitragvon Kaulis-Wartburg-Kilometer » Dienstag 12. Februar 2013, 14:16

Hallo

Ich kenne die beiden schon lange schon über 10 Jahre und ich kenne deren Geschmack ich finde es nicht schlimm das die dezentes Tunig machen.
Ist auch nicht mein Fall aber jeder macht es anders und wen es ordentlich gemacht wird dann sieht es gut aus.
Beiden haben mir auch schon geholfen BZW die Väter oder der Opa.
Die Wartburgs kenne ich auch und finde es gut das es Tief in Westen auch unser Kultur gut erhalten wird von Jungen Leuten die nicht mahl Geboren warren als die DDR zuende ging.
Davor muss man dann auch respeckt haben für das Angamong.

SHV Kaulis 8)
Ich fahre Wartburg in Düsseldorf aus Leidenschaft

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3237
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Unsere Sammlung Teil 4

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Dienstag 12. Februar 2013, 22:30

Kaulis-Wartburg-Kilometer hat geschrieben:Hallo

Ich kenne die beiden schon lange schon über 10 Jahre und ich kenne deren Geschmack ich finde es nicht schlimm das die dezentes Tunig machen.
Ist auch nicht mein Fall aber jeder macht es anders und wen es ordentlich gemacht wird dann sieht es gut aus.
Beiden haben mir auch schon geholfen BZW die Väter oder der Opa.
Die Wartburgs kenne ich auch und finde es gut das es Tief in Westen auch unser Kultur gut erhalten wird von Jungen Leuten die nicht mahl Geboren warren als die DDR zuende ging.
Davor muss man dann auch respeckt haben für das Angamong.

SHV Kaulis 8)


So sehe ich da auch.

Anders sehe ich das, wenn nachhaltige Zerstörungen Folge des Tunings sind.
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

PuntoTeam
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 189
Registriert: Mittwoch 16. Januar 2008, 13:42
Kontaktdaten:

Re: Unsere Sammlung Teil 4

Ungelesener Beitragvon PuntoTeam » Sonntag 17. Februar 2013, 16:29

moin

Ich finde es ja schön das ihr euch so für mein Auto Interessiert. Ich würde mein Auto auch hier nicht reinsetzten wenn ich nicht mit Kritik umgehen könnte also könnt ihr auch ruhig Eure Meinung dazu abgeben. :-|
Ich würde auch niemals Tuning durchführern wo Löcher gebohrt werden müssen oder sonstige Veränderungen durchgeführt werden müssen.

Nachdem ich den wagen gestern soweit fertig hatte wollte ich auch mal auf die strasse dann htte ich schon das erste Problem mein Kennzeichen passte nicht in die Heckklappe rein :evil: wer baut den so einen mist das noch net mal nen Kennzeichen darein passt was 7 Stellig ist.

Naja nachdem ich es dann endlich dran hatte bin ich gerade mal 1km gekommen. Dann blockierte die Bremse vorne naja das wars dann erstmal wieder. Plötzlich war die bremse wieder frei ok dachte ich mir dann hängt die vom stehen nur. Dann wieder gebremst zack war sie wieder blockiert. Dann hatte ichd ie faxen dikke und bin wieder zurück gegurkt und bemerkte das dass bremslicht leuchtet, klares Zeichen für Druck im Bremssystem. Ich vermute das die relativ guten Bremsschläuche vorne zu geqolen sind den der Hbz Pumpt, schließe ihn somit also aus. Nach mehrfachen pumpen ist das Bremspedal knall hart und nach 10 min wieder frei. Werde morgen die schläuche mal rausschmeißen und schauen welcher schlauch zu ist.


Gruss Marcel

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3237
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Unsere Sammlung Teil 4

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Sonntag 17. Februar 2013, 16:38

Bremsschläuche sind auszuschließen. Dennoch kann Wechseln nicht schaden...

Wenn das Bremslicht anbleibt, dann liegt es irgendwie am HBZ.
Zwei Möglichkeiten:
1. Stößel des Pedals falsch eingestellt, sodass der Kolben nicht in Nullage geht und die Rücklaufbohrung innen nicht frei wird.
2. Schmutz in Rücklaufbohrung (ist miniwinzig) oder Kolben klemmt/Manschette gequollen.

Kennzeichen? Bei der Limo? Beim Tourist ist ja klar, aber bei der Limo kenne ich keine Probleme mit den 52cm-Schildern... [smilie=hi ya!.gif]
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3237
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Unsere Sammlung Teil 4

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Sonntag 17. Februar 2013, 16:40

Achso, ist ja ein Tourist... :evil:

Nein, da musst Du zaubern, oder für ein kurzes Kennzeichen käpfen. Erfolgsaussichten? -nixwissen-
Was hilft: In´s Gutachten schreiben lassen: Platz für Kennzeichen hinten max. 480mm. Geht. :smile:
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
B1000-RTW
Bremsentrommler
Beiträge: 1065
Registriert: Dienstag 8. Januar 2013, 06:45
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1.3 Tourist
Lada 2104
Wartburg 1.3 Limousine
Diamant-Fahrrad
Wohnort: Pirna
Kontaktdaten:

Re: Unsere Sammlung Teil 4

Ungelesener Beitragvon B1000-RTW » Sonntag 17. Februar 2013, 16:42

Meinst Du ein "modernes" Kennzeichen? Beim 353 Tourist passen auch nur Kennzeichen mit max. 49 cm rein. Die normalen DIN-Kennzeichen mit 520mm sind zu lang. War bei mir ganz schöner Aufwand, Zulassungsstelle sagt NO. Ab zur Dekra, der DEKRA-Mensch hats bestätigt (Foto mit Zollstock) und nur so hat das Strassenverkehrsamt dem kurzen Kennzeichen zugestimmt. :idea:

Bild
Viele Grüße vom Preußen aus Sachsen
Olli

PuntoTeam
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 189
Registriert: Mittwoch 16. Januar 2008, 13:42
Kontaktdaten:

Re: Unsere Sammlung Teil 4

Ungelesener Beitragvon PuntoTeam » Sonntag 17. Februar 2013, 16:48

moin

ja den HBZ hatte ich auch als gedanke aber ich kann in mehrmals Pumpen bevor das pedal knallhart ist. Mhhh ich werds morgen mal sehen ich werde mal die schläuche ab machen und erstmal schauen ob die zu sind das ist das einfachste dann werde ich mal Pumpen was dann passiert wenn der HBZ zu ist dann werde ich ihn wohl oder übel wechseln müssen. Gibts eigentlich noch ne Möglichkeit die 1.3 HBZ selbst zu überholen. Beim 2 Takter weiß ich das dass man die öffnen kann habe schonmal einen erfolgreich instandgesetzt.
Das mit den Kennzeichen ist echt Doof ich musste dem Kennzeichenhalter oben die ecke abschneiden das Nummernschild passte dann so gerade eben. ich wollte jetzt nicht das Blechschild durchbohren. Das kann ja lustig werden.
ich werde morgen auf jedenfall berichten.

Gruss Marcel

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3237
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Unsere Sammlung Teil 4

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Sonntag 17. Februar 2013, 16:55

PuntoTeam hat geschrieben:moin

ja den HBZ hatte ich auch als gedanke aber ich kann in mehrmals Pumpen bevor das pedal knallhart ist. Mhhh ich werds morgen mal sehen ich werde mal die schläuche ab machen und erstmal schauen ob die zu sind das ist das einfachste dann werde ich mal Pumpen was dann passiert wenn der HBZ zu ist dann werde ich ihn wohl oder übel wechseln müssen. Gibts eigentlich noch ne Möglichkeit die 1.3 HBZ selbst zu überholen. Beim 2 Takter weiß ich das dass man die öffnen kann habe schonmal einen erfolgreich instandgesetzt.
Das mit den Kennzeichen ist echt Doof ich musste dem Kennzeichenhalter oben die ecke abschneiden das Nummernschild passte dann so gerade eben. ich wollte jetzt nicht das Blechschild durchbohren.

ich werde morgen auf jedenfall berichten.

Gruss Marcel

Warum nicht? Diese blöden Plastehalter. Immer Loch in das Schild, hübsch geschraubt, fertig. Dieser Plastemüll kommt mir nicht an´s Auto, ob nun West- oder Ostauto. {Du Du}

Wenn die Bremsschläuche zu wären/sind, dann baut sich der Durck im gesamten Leitungssystem wie gewohnt ab. Nur in den Bremssätteln/Radbremszylindern, die an den entsprechenden Schläuchen hängen, bleibt der Druck vorerst bestehen. Da der Bremslichtschalter aber nicht am Bremssattel sitzt, geht das Bremslicht dennoch aus.
Gibt es einen Unterschied zwischen 1.3er und 353er Zweikreis HBZ? -nixwissen-
Glaub´ mir, die Bremsschläuche sind es nicht, oder der Bremslichtschalter hat auch einen weg.

Einfachste Prüfung:
Durck aufbauen, also pumpen, bis Bremse fest.
Dann Motorhaube auf und am Verteiler Entlüfterschrauben öffnen. Wenn dort aus einer oder beiden Brühe "spritzt" und dann die Bremse sofort frei ist, dann ist es definitiv der HBZ oder der falsch eingestellte Stößel.
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

PuntoTeam
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 189
Registriert: Mittwoch 16. Januar 2008, 13:42
Kontaktdaten:

Re: Unsere Sammlung Teil 4

Ungelesener Beitragvon PuntoTeam » Sonntag 17. Februar 2013, 17:14

moin

Jop mache ich mogen dann werd eich aufjedenfall berichten. Joa den stößel habe ich jetzt gar nicht geprüft, Spiel im Pedal hatte ich jetzt nicht mhhh muss ich mal prüfen hab an den HBZ an allen Autos noch nie was eingestellt wieviel Spiel muss er den haben 2- 3 mm??? wie gesagt der Hbz stand jetzt 12 jahre ohne bewegt zu werden.


Gruss Marcel

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3237
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Unsere Sammlung Teil 4

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Sonntag 17. Februar 2013, 17:38

Nun gut.
Bremssschläuche dennoch mindestens kritisch beäugen und biegen, 12 Jahre sind nicht ohne. Kann auch mal platzen, so ein Ding..

Der Stößel selbst sollte irgendwas um 0,5mm Spiel haben.
Einfachste Prüfung:
Stößel, bevor er in die Manschette geht, anpacken und probieren, ob er sich hoch und runter bewegen lässt. er sollte innen, also am HBZ "klappern", oben und unten anschlagen.
Ansonsten einfach mal das Pedal mit Gefühl mit der HAND betätigen, es muss der kleine "Schlag" zu spüren sein.
Mit dem Spiel...nicht so genau nehmen.
Null ist zu wenig, drei Millimeter zu viel. Irgendwo dazwischen solltst Du dich einfinden. Werksvorgabe wie gesagt glaube 0,5 am Stößel, nicht oben am Pedal!
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

PuntoTeam
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 189
Registriert: Mittwoch 16. Januar 2008, 13:42
Kontaktdaten:

Re: Unsere Sammlung Teil 4

Ungelesener Beitragvon PuntoTeam » Sonntag 17. Februar 2013, 17:43

moin

jop klar das Einstellspiel soll unten am HBZ gemessen werden ich werde es morgen direkt nachschauen vllt ist auch dreck drin was das spiel nahezu auf null runter reduziert hat ich werds morgen sehen.

Gruss Marcel

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3237
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Unsere Sammlung Teil 4

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Sonntag 17. Februar 2013, 17:43

Aber was das Kennzeichen angeht: Du hast Doch einen Vieltakter. Ist das bei der 1.3er Heckklappe immernoch so? Oder hast Du eine 353er Klappe dran?

Und achso: Die Einsdreier sind ja tierisch schnellrostend: Schon um eine Konservierung aller neuralgischen Stellen gekümmert? Wäre schade um den kleinen mit dem großen Kofferraum. :sad:
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
B1000-RTW
Bremsentrommler
Beiträge: 1065
Registriert: Dienstag 8. Januar 2013, 06:45
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1.3 Tourist
Lada 2104
Wartburg 1.3 Limousine
Diamant-Fahrrad
Wohnort: Pirna
Kontaktdaten:

Re: Unsere Sammlung Teil 4

Ungelesener Beitragvon B1000-RTW » Sonntag 17. Februar 2013, 17:48

Bei der 1.3er Klappe ist eine Mulde zwischen den Heckleuchten, die ist eben auch schmaler als 520mm. :sad:
Viele Grüße vom Preußen aus Sachsen
Olli

PuntoTeam
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 189
Registriert: Mittwoch 16. Januar 2008, 13:42
Kontaktdaten:

Re: Unsere Sammlung Teil 4

Ungelesener Beitragvon PuntoTeam » Sonntag 17. Februar 2013, 17:57

moin

Nein ich habe eine originale 1.3 Heckklappe sogar endlich mit funktionierendem Heckscheibenwischer hehe. Jop das mit dem Kennzeichen ist dann wohl immer noch so haben anscheinend nicht darüber nachgedacht das auch mal andere kennzeichen dran kommen außer DDR Kennzeichen. Da die Rückleuchten weit in die Klappe reinragen ist die Mulde viel kleiner

Ich brauche Gott sei dank keien Konservierung mehr durchführen ich hab wohl einer der wenigen Tourist erwischt der komplett Professionell 1990 Konserviert worden ist. Das heisst es wurden alle schweißnähte im Motorraum mit so ner Art festenwachs versiegelt worden sind. Unterboden ist mit allem drum und dran mit einer dicken schicht überzogen worden die steinhart ist. In den heckbereichen wo sie ja gerne rosten ist so wie es aussieht originales elaskon reingestoßpft worden und das nicht zu Knapp. Die schweller vorne hinter dem schmutzfänger sind versiegelt worden. Ich habe sowas noch nie an einem anderen 1.3 gesehen die Türen sind innen Konserviert und selbst die frontscheibe ist versiegelt da kommt kein tropfen rein. Es gibt keinen Rost am Wagen das einzige was vergammelt war, war der Heckscheibenwischer der mitlerweile gewechselt worden ist und ich feststellen musste das diese Dinger schwerer zu bekommen sind wie nen Ferrari. Auch die Vorderen Kotflügel oben wo die Verstrebung für die Außenhaut ist wurden alle nähte und Übergänge mit dem festen Wachs versiegelt. sämtliche Kabelschuhe wurden mit Plastikschuhen umzogen. Dort wo die Metallklammern die Kabel halten wurden die kabel mit so einer art Gewebeband geschützt. Also das Auto muss wirklich mal professionel behandelt worden sein. ich war schon am überlegen ob es so ne Konservierung auch gegen Aufpreis ab werk bekam, wisst ihr da vllt was mehr drüber. Den nach der vorgehensweise wie es aufgetragen und behandelt worden ist gehe ich davon aus das es im Osten in der früheren Zeit gemacht worden ist. Das einzige wo der Lack Rost hat ist oben an der Dachkante dort wurde wohl mal ein Dachgepäckträger unsachgemäß angebracht grrrrrrr An dem Auto ist so viel Murks betrieben worden das ist nicht mehr schön hehe allein schon mit dem ominösen Bremsflüssigkeitanzeige schalter wo man den kurzschluss schon ab Werk bekam oder die Tankreserveanzeige die auch immer die Sicherung durknallen ließ oder der Rost an dern vorderen Kotflügeln wo 2 Bleche aufeinandere Genieten worden sind ohne jedlichen Schutz und so weiter

Gruss Marcel
Zuletzt geändert von PuntoTeam am Sonntag 17. Februar 2013, 18:03, insgesamt 2-mal geändert.

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3237
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Unsere Sammlung Teil 4

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Sonntag 17. Februar 2013, 17:58

B1000-RTW hat geschrieben:Bei der 1.3er Klappe ist eine Mulde zwischen den Heckleuchten, die ist eben auch schmaler als 520mm. :sad:

Also gut, beim 353er verstehe ich das. Das hat sich alles seit 1967 nicht verändert, da war vieles noch anders.
Aber beim 1.3er? -oh oh-
Da waren ja zumindest im Westen die 52cm Tafeln schon lange üblich (denke ich?), wie kommt man dann auf die Idee, wenn man ohnehin alles neu macht? :evil:

Es bleibt dabei: Der 1.3er ist und bleibt in meinen Augen Murks an allen Ecken und Enden. -roll-
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
B1000-RTW
Bremsentrommler
Beiträge: 1065
Registriert: Dienstag 8. Januar 2013, 06:45
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1.3 Tourist
Lada 2104
Wartburg 1.3 Limousine
Diamant-Fahrrad
Wohnort: Pirna
Kontaktdaten:

Re: Unsere Sammlung Teil 4

Ungelesener Beitragvon B1000-RTW » Sonntag 17. Februar 2013, 18:32

Na und? Wer hätte denn 1987/88 damit gerechnet, das 1.3er mal mit DIN-Kennzeichen durch die Gegend fahren müssen? Die DDR-Kennzeichen passten da wunderbar rein. Und Du hast das selbe Problem machher auch bei Deinem B1000 an der vorderen Stoßstange (neue Ausführung), da ist der Abstand zwischen den Gummis auch zu knapp.
Viele Grüße vom Preußen aus Sachsen
Olli

Waldvogel
Bierdosenhalter
Beiträge: 87
Registriert: Sonntag 6. Januar 2013, 19:05
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg353/1 Bj.69
Simson S 70
Wohnort: oberer Wald

Re: Unsere Sammlung Teil 4

Ungelesener Beitragvon Waldvogel » Sonntag 17. Februar 2013, 18:49

Zum Kennzeichen hinten,zwischen den Leuchten:
Bei der Zulassung hatte ich derzeit die alten Nummernschildunterlagen mit der Sicke ringsrum und hab richtig gejammert,daß die heutigen Nummerschilder zu breit sind für das Auto.Und siehe da,sie waren kompromissbereit und ließen mit ein 46.er breites mit Saison zu.Vorn musste Standart dran,wegen der Erkenntlichkeit usw.Tipp--immer mit alten Zeug zur Zulassung gehen und richtig jammern und auf original pochen, wegen Gutachtenabzug."Augenzwinkern".Da kriegt man die Helden schon weichgeklopft.Gruss.

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3237
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Unsere Sammlung Teil 4

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Sonntag 17. Februar 2013, 18:56

B1000-RTW hat geschrieben:Na und? Wer hätte denn 1987/88 damit gerechnet, das 1.3er mal mit DIN-Kennzeichen durch die Gegend fahren müssen? Die DDR-Kennzeichen passten da wunderbar rein. Und Du hast das selbe Problem machher auch bei Deinem B1000 an der vorderen Stoßstange (neue Ausführung), da ist der Abstand zwischen den Gummis auch zu knapp.

Nunja, vermutlich hatte man die Hoffnungen, dank Viertakter wieder größere Stückzahlen exportieren zu können, ohnehin aufgegeben.

Achso? hmmm....
Nunja, in dem Fall nicht so schlimm, da kommt zwischen Kennzeichen und Stosta eben so ein Plasteabstandshalter vom 353er.
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

PuntoTeam
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 189
Registriert: Mittwoch 16. Januar 2008, 13:42
Kontaktdaten:

Re: Unsere Sammlung Teil 4

Ungelesener Beitragvon PuntoTeam » Sonntag 17. Februar 2013, 20:19

moin

Habt ihr eigentlich auch nen Tipp wegen meinem Vergaser der läuft soweit ganz jut aber am Anfang wenn er Kalt richtig schlecht. Hab gesehen das die Kaltstartregelung gar nicht aktiv war. Eingestellt und jetzt hat er erhöhten leerlauf 1100 umdrehungen. Wenn er warm ist hat er so 900 umdrehungen + - 40 joa aber sobald ich gasgeben will versinkt er in einem Loch und es Knallt ausm Auspuff. Ich hab erst gedacht er ist zu fett weil die Kerzen sind schwarz sind aber ich hatte ihn etwas magerer gedreht und er hat das selbe Problem. Wenn ich ganz langsam am Gaszug ziehe hat er das nicht.


Gruss Marcel


Zurück zu „Fahrzeuge / Projekte der ZWF-Foren-Nutzer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste