Frage zur Karosserienummer (2jahre älter als der Rahmen)

Rahmen, Federn, Querlenker, Bremsanlage, Haupt- und Radbremszylinder, Handbremse, Reifen, Umbau

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
Teejay 76
Werkzeugbeschmutzer
Beiträge: 14
Registriert: Sonntag 4. Dezember 2016, 19:50
Mein(e) Fahrzeug(e): VW Passat 35i Variant bj.96
Wartburg 353 tourist bj.78 (Projekt).
Schwalbe bj.84 (im dornröschenschlaf)

Frage zur Karosserienummer (2jahre älter als der Rahmen)

Ungelesener Beitragvon Teejay 76 » Montag 2. Januar 2017, 15:46

Hallo Gemeinde.
Mal eine Frage an die profis :smile:
Ich hab quasi schon alles hier durchsucht und gegoogelt aber habe nicht das gefunden was ich suche. [smilie=hi ya!.gif]
Ich weiss ja jetzt, dass die erste zahl, der rahmennummer und auch die der karosserienummer das baujahr sein sollen.
Bei meinem tourist standart beginnt die Rahmennummer mit einer 13 also baujahr 78.
Das stimmt mit den originalbrief überein. Meine Karosserienummer an der stirnwand beginnt aber mit einer 11 :eek:
Was ja bj.76 bedeuten würde.
Meine frage wäre ob es original ab werk sein kann oder ob er eventuell mal eine andere Karosse bekommen hat.
Danke schonmal ;--)

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 2808
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Frage zur Karosserienummer (2jahre älter als der Rahmen)

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Montag 2. Januar 2017, 16:42

Hier würde es sich gut machen, das mal Anhand vorhandener Anbauteile zu prüfen.
Gugg mal hier, ob es da geeignete Anhaltspunkte gibt:
http://wiki.w311.info/index.php?title=T ... tburg_353W
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
Teejay 76
Werkzeugbeschmutzer
Beiträge: 14
Registriert: Sonntag 4. Dezember 2016, 19:50
Mein(e) Fahrzeug(e): VW Passat 35i Variant bj.96
Wartburg 353 tourist bj.78 (Projekt).
Schwalbe bj.84 (im dornröschenschlaf)

Re: Frage zur Karosserienummer (2jahre älter als der Rahmen)

Ungelesener Beitragvon Teejay 76 » Montag 2. Januar 2017, 17:44

Danke Wartburgbauer.
Ich hatte dort zwar schonmal geschaut aber nichts gefunden was mit Karosserieänderungen zu tun hat.
Beim nochmaligen durchstöbern hab ich jetzt gefunden, dass der 40er bvf vergaser und das hängende gaspedal erst ab jan 78 verbaut wurden.
Zumindest das würde ja für ein späteres baujahr der karosse stehen. oder ist das ohne probleme nachrüstbar? -nixwissen-
Stehen die ersten beiden ziffern immer für das Baujahr bei Touristkarossen?

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 2808
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Frage zur Karosserienummer (2jahre älter als der Rahmen)

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Montag 2. Januar 2017, 23:12

Steht doch da: Gaspedal "nicht austauschbar".
Gut, das stimmt so natürlich nicht, aber es ist zumindest nicht ohne weiteres möglich. Das Pedalblech ist anders und in der Karosseriestirnwand fehlt ein Loch, außderdem ist der Lagerbügel für das Pedal m.E. angeschweißt.

Normalerweise schon. Beim 83er Tourist Deluxe meines Vaters stimmt´s exakt.
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
Teejay 76
Werkzeugbeschmutzer
Beiträge: 14
Registriert: Sonntag 4. Dezember 2016, 19:50
Mein(e) Fahrzeug(e): VW Passat 35i Variant bj.96
Wartburg 353 tourist bj.78 (Projekt).
Schwalbe bj.84 (im dornröschenschlaf)

Re: Frage zur Karosserienummer (2jahre älter als der Rahmen)

Ungelesener Beitragvon Teejay 76 » Montag 2. Januar 2017, 23:30

Ok. {top} Danke. Da ist mir schonmal bissl weitergeholfen. :smile:
Werde morgen die sache mit dem pedal nochmal genauer untersuchen -roll-

Benutzeravatar
Teejay 76
Werkzeugbeschmutzer
Beiträge: 14
Registriert: Sonntag 4. Dezember 2016, 19:50
Mein(e) Fahrzeug(e): VW Passat 35i Variant bj.96
Wartburg 353 tourist bj.78 (Projekt).
Schwalbe bj.84 (im dornröschenschlaf)

Re: Frage zur Karosserienummer (2jahre älter als der Rahmen)

Ungelesener Beitragvon Teejay 76 » Mittwoch 4. Januar 2017, 19:25

Untersuchung abgeschlossen :D
Pedalhalter oben sieht für mich original aus. Ergo muss die Karosse auch ab Jan. 78 sein

DSCI0003 (Copy).JPG
DSCI0004 (Copy).JPG
DSCI0007 (Copy).JPG

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 2808
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Frage zur Karosserienummer (2jahre älter als der Rahmen)

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Mittwoch 4. Januar 2017, 19:32

Ab wann gab es eigentlich die Knüppelschaltung?
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
Teejay 76
Werkzeugbeschmutzer
Beiträge: 14
Registriert: Sonntag 4. Dezember 2016, 19:50
Mein(e) Fahrzeug(e): VW Passat 35i Variant bj.96
Wartburg 353 tourist bj.78 (Projekt).
Schwalbe bj.84 (im dornröschenschlaf)

Re: Frage zur Karosserienummer (2jahre älter als der Rahmen)

Ungelesener Beitragvon Teejay 76 » Mittwoch 4. Januar 2017, 20:00

Ich glaube ab 1970.
-nixwissen-

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7340
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Frage zur Karosserienummer (2jahre älter als der Rahmen)

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Donnerstag 5. Januar 2017, 04:13

Wartburgbauer hat geschrieben: ... Ab wann gab es eigentlich die Knüppelschaltung? ...

Ab 1967.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
ifa_alex
Werkzeugsucher
Beiträge: 40
Registriert: Mittwoch 6. August 2014, 16:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353S, Trabant P601KS
Wohnort: Rostock/ Wuppertal

Re: Frage zur Karosserienummer (2jahre älter als der Rahmen)

Ungelesener Beitragvon ifa_alex » Mittwoch 11. Januar 2017, 09:13

Ich stelle meine Frage mal hier rein, da ich nicht extra ein neues Thema aufmachen will.

Kann ich auf einen Rahmen von 1986 eine Karosserie von 1975 setzen? Ich habe grob im Hinterkopf, dass 1979 einige Karosserieauflagepunkte geändert worden sind. Passt das dennoch?

Gruß Alex

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 2808
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Frage zur Karosserienummer (2jahre älter als der Rahmen)

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Mittwoch 11. Januar 2017, 16:34

Ja, so ist es.
Allerdings sind lediglich die Lochdurchmesser anders, die Positionen sind gleich. Beim 353 bietet es sich also an, die neuen Karosserieaufnahmen an die alte Karosse zu schrauben (passt).
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
ifa_alex
Werkzeugsucher
Beiträge: 40
Registriert: Mittwoch 6. August 2014, 16:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353S, Trabant P601KS
Wohnort: Rostock/ Wuppertal

Re: Frage zur Karosserienummer (2jahre älter als der Rahmen)

Ungelesener Beitragvon ifa_alex » Mittwoch 11. Januar 2017, 17:46

Besten Dank für die Antwort! :D


Zurück zu „Rahmen / Fahrwerk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste