Typenschild

Kotflügel, Hauben, Türen, Innenausstattung, Fenster, Gummis, Sattlerzeugs, Hohlraumkonservierung, Schallisolierung

Moderator: ZWF-Adminis

Sammler
Zündkerzenwechsler
Beiträge: 23
Registriert: Samstag 31. März 2018, 18:42
Mein(e) Fahrzeug(e): Fahren: Benz W 202 T
Schraubt an: mehrere Trabant, Saporoshez, LuAZ, UAZ, Austin, Simson, div. Westdeutsche Mofas
Für hier Interessant: Wartburg 311/0 Bj. 1964
Wartburg 353 Tourist Bj. 1987

Typenschild

Ungelesener Beitragvon Sammler » Freitag 6. April 2018, 10:52

Hallo
an meinem 353 hab ich ein Problem. Das Typenschild ist nur noch eine Metallplatte, da ist nichts mehr drauf zu sehen.
Was für ein Schild braucht der Warti denn? Laut internet gibt es für Bj. 1987 2 Arten Typenschilder.
Gruß

Butzemann
Triebwerkmeister
Beiträge: 695
Registriert: Samstag 18. Februar 2006, 17:30
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1.3, Simson SR50, Diamant Sportfahrrad 1957, Simson Spatz 1969
Wohnort: Meißen

Re: Typenschild

Ungelesener Beitragvon Butzemann » Freitag 6. April 2018, 19:10

Das ist doch Wurscht, du kannst sogar ein Universalschild drantackern, damit es authentisch ist: bei www.otto-schinke.de gibts eines für BJ. 77-85 (und viele andere)
Artikel-Nr.: 90029308

Benutzeravatar
coolmodie
Abschmiernippel
Beiträge: 1578
Registriert: Donnerstag 9. August 2007, 21:05
Mein(e) Fahrzeug(e): 311, 2 x 353
Wohnort: berlin 90210

Re: Typenschild

Ungelesener Beitragvon coolmodie » Freitag 6. April 2018, 20:32

du benötigst das typenschild der letzten ausführung mit der SNE nummer
------------------- Klug war's nicht....Aber Geil! ------------------

Armut is so widerlich........im Wartburg geht der Jikov nicht

Sammler
Zündkerzenwechsler
Beiträge: 23
Registriert: Samstag 31. März 2018, 18:42
Mein(e) Fahrzeug(e): Fahren: Benz W 202 T
Schraubt an: mehrere Trabant, Saporoshez, LuAZ, UAZ, Austin, Simson, div. Westdeutsche Mofas
Für hier Interessant: Wartburg 311/0 Bj. 1964
Wartburg 353 Tourist Bj. 1987

Re: Typenschild

Ungelesener Beitragvon Sammler » Samstag 7. April 2018, 23:39

Hallo
Danke für die Infos, ich werde natürlich das original Typenschild mit der SNE Nummer einbauen. Der Verkäufer Prägt es mir natürlich.
Muß ich bei Typ --353 S 901-- oder die im Fahrzeugbrief auch angegebene Typnummer -- 204147-- angeben ?

Gibt es für die AHZV eine ABE, wo die auf dem Typenschild angegebene Anhängelast auch eingetragen ist? Dem TÜV und den Leuten auf der Zulassungsstelle kann ich das lange erzählen, dass ich an mein 50PS Autochen mehr dranhängen dürfen haben will als an meinem 125PS Benz, weil das so auf dem Typenschild steht.

Lustiges Detail am Rande: Da der Benz, den ich aktuell fahre, aus der letzten Baureihe stammt, die irgendwann mal etwas Wert wird, bin/war ich am Überlegen mir einen Lada 2131 ( Niva Lang 5-Türer) zu leisten. Als ich mal eher zufällig bei einem Händler war ( ich hatte im vorbeifahren den neuen 2194 gesehen und einen will schauen Moment gehabt) habe ich auch gleich nach dem Niva gefragt. Als ich fragte wie es aussieht mit AHK an dem Langen Niva, sagte mir der Verkäufer, dass die EU keine ABE für die AHK am Langen Niva erteilt ( es passt die gleiche wie beim Kurzen). Die Begründung, welche der Händler Schriftlich hatte: Der Motor des Fahrzeugs Lada 2131.....Motortyp.....83 PS ist zu schwach um am Fahrzeug eine Anhängerzugvorrichtung zu genehmigen. Der Kurze Niva darf bei 1200kg Leer bei aufgelasteter HA 2t ziehen, beim Langen mit nur 350kg mehr Leergewicht ist auf einmal der Motor zu schwach. An ein Auto das ich locker kleine LKW anhänger hängen kann, darf ich keine AHK anbauen, aber jeder komische Polo oder Twingo mit 600kg eigengewicht, ja selbst am Trabi kann ich 400kg oder mehr anhängen, legal, versteht sich. Mein alltags 601er hat mal 1,9t bei Seite geschafft.

Schönen abend


Zurück zu „Karosserie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: busdriver und 8 Gäste