Frage zum Baujahr 312

Erfahrungs-, Reise- und Testberichte, Benzingeschichte und -Geschichten, Erinnerungen und Phantasien...

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
W311/58
Ölmischer
Beiträge: 286
Registriert: Freitag 16. September 2016, 10:24
Mein(e) Fahrzeug(e): Oldtimer
Wohnort: An der Oder

Frage zum Baujahr 312

Ungelesener Beitragvon W311/58 » Donnerstag 20. September 2018, 18:02

Ein Bekannter hat einen KFZ Brief vom 312er zu liegen der von original 311/0 auf 312, auf 45PS und 991ccm usw. mit Stempel vom VEB Automobilwerk Eisenach geändert wurde. Die Fahrgestellnummer ist 64 19XX und Motornummer 64 24XX. Im Wiki hier steht der 312er wurde ab 1965 gebaut, oder ist schon früher mit dem 312er begonnen worden oder :?: :?:
Gruß Andreas

Benutzeravatar
mimi311
Abschmiernippel
Beiträge: 1675
Registriert: Donnerstag 22. November 2007, 20:51
Wohnort: Friedrichroda

Re: Frage zum Baujahr 312

Ungelesener Beitragvon mimi311 » Donnerstag 20. September 2018, 18:22

Der Wartburg 312, oder Wartburg 1000 wurde ab 1962 gebaut. Die Bezeichnung 312 konnte sich damals nicht durchsetzen, gerade für den Export wurde Wert auf die Bezeichnung 1000 gelegt um die Hubraumklasse darzustellen. Mit Einführung des Schraubenfederfahrwerkes 1965 bekam der Wartburg die Bezeichnung 312-1 und wurde umgangssprechlich zum 312er. Die Eintragungen sind somit richtig.
Grüße Andreas

Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:
Erstens durch Nachdenken, das ist der Edelste, zweitens durch Nachahmen, das ist der Leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der Bitterste.

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3340
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Frage zum Baujahr 312

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Donnerstag 20. September 2018, 21:08

NEIN!

Es ist ein Wartburg 311 (sollte so auch unter Fahrgestell stehen) mit MOTOR 312! So Serie ab 1962 bis 65. Der Unsinn, das das bereits der W312 sei, ist so genau in einem einzigen Prospekt (inkonsequenterweise) abgedruckt. Man beachte in diesem Zusammenhang auch die Bezeichnung des Reparaturhandbuches vom AWE "für Personenkraftwagen Typ Wartburg 312 und 353". Im Buch geht es wirklich NUR um die Autos mit Schraubenfederfahrwerk, vom 311/1000 mit Motor 312 liest man da gar nichts. https://www.ebay.de/itm/Reparaturhandbu ... 663.l10137

Was steht denn noch so in dem Brief? Bereifung? Höchstgeschwindigkeit?

....oder ist es ein Brief, in dem ein Umbau dokumentiert wurde? Umbauten von 311 auf 312 waren normalerweise nicht genehmigt, aber Ausnahmen und Regeln...und so.
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
carsten
Abschmiernippel
Beiträge: 3309
Registriert: Dienstag 7. Juli 2009, 18:46
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Coupe Baujahr 1959
Wartburg 311 Kombi Baujahr 1962
Campifix Baujahr 1963
MZ ES 150 Baujahr 1969
Mazda 121 db Bj. 1991 (verkauft)
BMW E36 TC4 Bj. 1993/1994
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Frage zum Baujahr 312

Ungelesener Beitragvon carsten » Freitag 21. September 2018, 07:25

Wartburgbauer hat geschrieben:so genau in einem einzigen Prospekt


So nicht richtig.

Die Bezeichnung findet sich in mehreren Prospekten, Pressehinweisen, des AWE und auch Publikationen.

Mimi hat es auf den Punkt gebracht. :smile:
Viele Grüße

Carsten

Moderne Technik macht das Leben schön einfach, aber mein Wartburg macht das Leben einfach schön !

Benutzeravatar
W311/58
Ölmischer
Beiträge: 286
Registriert: Freitag 16. September 2016, 10:24
Mein(e) Fahrzeug(e): Oldtimer
Wohnort: An der Oder

Re: Frage zum Baujahr 312

Ungelesener Beitragvon W311/58 » Freitag 21. September 2018, 09:18

Unter Fahrgestell Typ steht 311 0 00. Geändert wurde: auf 45PS, auf 4200U/min, Achslast hinten auf 705Kg, Sitzplätze auf 5 geändert, Geschwindigkeit ca 125km/h. Ja und bei Reifen steht 5,90x15, dann sollte es ein 311er sein. Die Erstzulassung war am 1.11.1963
Gruß Andreas

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3340
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Frage zum Baujahr 312

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Freitag 21. September 2018, 09:24

carsten hat geschrieben:
Wartburgbauer hat geschrieben:so genau in einem einzigen Prospekt


So nicht richtig.

Die Bezeichnung findet sich in mehreren Prospekten, Pressehinweisen, des AWE und auch Publikationen.

Mimi hat es auf den Punkt gebracht. :smile:


Ja, gut, aber eben (soweit ich weiß) nur in allem möglichen Werbe-Schnickschnack, ich kenne keine technische Dokumentation von seiten des AWE oder eben des KTA, wo das drinsteht. Da sind es immer 311er (1000).
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
Hanner
Innenstadtverbannter
Beiträge: 1250
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2009, 21:39
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Transporter-Eigenbau
Wohnort: Lübz

Re: Frage zum Baujahr 312

Ungelesener Beitragvon Hanner » Freitag 21. September 2018, 10:45

Hallo,

ich habe 1965 einen 312/1 gekauft. Wir hatten das Thema schon einmal. Aber so stand es
in den Papieren.
Freundliche Grüße
Hanner



Man kann nur gewinnen, wenn man schon verloren hat.

Benutzeravatar
Mossi
Abschmiernippel
Beiträge: 1720
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 19:50
Mein(e) Fahrzeug(e): viele
Wohnort: DichtBeiRostock - jetzt neu: LRO

Re: Frage zum Baujahr 312

Ungelesener Beitragvon Mossi » Montag 24. September 2018, 08:52

Und trotzdem wird daraus keine Primärquelle.....
Seitenneigung ist kein Zeichen von Fahrunsicherheit!


Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre"....


Zurück zu „Das Artikelforum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

cron