GKat anstat UKat???

Eine Initiative von Holger + Tobias für die Freunde des Wartburg 1.3, 1300er-Umbau, etc.

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
werefive
Haubenstütze
Beiträge: 487
Registriert: Donnerstag 6. November 2008, 17:53
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

GKat anstat UKat???

Ungelesener Beitragvon werefive » Mittwoch 8. April 2009, 20:33

Hy ich überlege grade ob mann nicht ein GKat im 1,3er bauen kann.
Ich bin sicher das dass ohne weiteres geht aber wie sihts mitn Tüv aus??? [TÜV]
Hat das schon mal jemand von euch gemacht?
Welchen Kat nimmt mann da am besten???Golf 3??
(IFA) Irre Fanatiker des Automobils.;-)

Benutzeravatar
WartburgPeter
Camping-Tourist
Beiträge: 5568
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2006, 21:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Tourist 353W
Camping 312

Re: GKat anstat UKat???

Ungelesener Beitragvon WartburgPeter » Mittwoch 8. April 2009, 20:40

Ist alle schon realisiert worden, Du mußt nur mal hier oder besser noch im 1.3'er Forum stöbern. Ebenfalls bei der Trabifraktion wirst Du einiges finden.
Beste Grüße
Peter

Benutzeravatar
Raidri
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 34
Registriert: Sonntag 10. August 2008, 14:27
Wohnort: Suhl

Re: GKat anstat UKat???

Ungelesener Beitragvon Raidri » Montag 20. April 2009, 09:23

Da gibts verschiedene Varianten ...
nen Freund von mir hat bspw. vom 2er Golf den Kopf mit Einspritzanlage eingebaut mit der entsprechenden Steueranlage, da war dann G-Kat und EIntragung des Kats dann kein Problem mehr .. aber zur Eintragung der Einspritzung hat er 3 Anläufe beim Tüv gebraucht.
Gibt aber auch Nachrüstsätze für den UKAT zu kaufen.

Warum willst du eigentlich GKAT? Steuerlich bringt das beim 1.3er im Jahr in etwa 110 Euro, die Kosten für den GKAT pi mal Daumen zw. 400 und 600 Euro, je nachdem was du machst, dauert also eine Weile bis sich das rentiert hat.

TV P50
Werkzeugsucher
Beiträge: 51
Registriert: Freitag 20. Februar 2009, 10:21

Re: GKat anstat UKat???

Ungelesener Beitragvon TV P50 » Montag 20. April 2009, 10:26

Vielleicht ja auch wegen einer grünen Umweltplakette, da es bis zum H-Kennzeichen für den 1.3er ja noch etwas dauert :-|

Benutzeravatar
atomaschi
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 994
Registriert: Sonntag 2. März 2008, 21:01
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Limousine BJ 1960 (im Aufbau)
Skoda Octavia Kombi BJ 2008
Skoda Fabia BJ 2006
Wohnort: bei Meißen

Re: GKat anstat UKat???

Ungelesener Beitragvon atomaschi » Montag 20. April 2009, 14:34

Ich glaube das hat sich schon erledigt. Er will ihn ja nun loswerden... :sad:
Jungs werden sieben - danach wachsen sie nur noch!

Benutzeravatar
werefive
Haubenstütze
Beiträge: 487
Registriert: Donnerstag 6. November 2008, 17:53
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: GKat anstat UKat???

Ungelesener Beitragvon werefive » Montag 20. April 2009, 15:19

atomaschi hat geschrieben:Ich glaube das hat sich schon erledigt. Er will ihn ja nun loswerden... :sad:


Ich will ihn zwar verkaufen aber man lernt ja nie aus.
(IFA) Irre Fanatiker des Automobils.;-)

Benutzeravatar
Raidri
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 34
Registriert: Sonntag 10. August 2008, 14:27
Wohnort: Suhl

Re: GKat anstat UKat???

Ungelesener Beitragvon Raidri » Montag 20. April 2009, 18:40

Wie gut dass ich im Thüringer Wald wohn ... da is soviel grün, da brauchts keine Umweltplakette :shock:

Benutzeravatar
Holger
Erfurter Produktionsgenossenschaft
Beiträge: 3082
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 15:08
Mein(e) Fahrzeug(e): W311 Camping
W353 Tourist
W353 Limousine
W1.3S Limousine
Wohnort: Erfurt und Potsdam-Mittelmark
Kontaktdaten:

Re: GKat anstat UKat???

Ungelesener Beitragvon Holger » Mittwoch 22. April 2009, 08:18

Warts mal ab. Erfurt prüft die Einführung der Plakette, genau wie Gera. Und in der Vergangenheit ist jeder Unsinn auch über den Berg nach Suhl geschwappt.

Die normalen KAT-Nachrüstsätze für den 1.3 sind übrigens auch für die grüne Plakette tauglich.

Gruß
Holger
Bild

Benutzeravatar
Dirk
Triebwerkmeister
Beiträge: 676
Registriert: Donnerstag 30. März 2006, 17:39
Mein(e) Fahrzeug(e): 1991er 1,3 tourist, HP500.01, MZ TS 150, Eigenbau-Caravan
Wohnort: Rheinhessen

Re: GKat anstat UKat???

Ungelesener Beitragvon Dirk » Mittwoch 22. April 2009, 16:40

Fehlt nur noch, dass Eisenach diesen Quatsch auch noch mitmacht. Dann hat Enrico's Team ein Problem...
Für mich habe ich beschlossen, das Thema auszusitzen. Ich muss zum Glück in keine Zone fahren, wenn die mich da nicht haben wollen. Ab 2021 gibt es ein H-Kennzeichen und gut. Aber wer weiss, was bis dahin noch passiert. Die Smog-Plaketten sind ja auch sang- und klanglos in der Versenkung verschwunden. Oder hat schon mal wieder was von Fahrverbot wegen Ozonalarm gehört?
Ungeregelte Grüße,
Dirk
Kaum macht man's richtig, schon gehts...

Benutzeravatar
Raidri
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 34
Registriert: Sonntag 10. August 2008, 14:27
Wohnort: Suhl

Re: GKat anstat UKat???

Ungelesener Beitragvon Raidri » Donnerstag 23. April 2009, 17:11

Verdammt ... wenns Erfurt erwischt hab ich ein Problem ... bin da schließlich recht häufig zum Arbeiten.
Das darf einfach nicht passieren ;)

In Suhl würde die Abschaffung der Müllverbrennungsanlage, die nicht ein Anwohner wollte, wesentlich
mehr für die Umwelt bringen als so ne Plakette {streit}

Benutzeravatar
WartburgPeter
Camping-Tourist
Beiträge: 5568
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2006, 21:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Tourist 353W
Camping 312

Re: GKat anstat UKat???

Ungelesener Beitragvon WartburgPeter » Donnerstag 23. April 2009, 18:29

Vielleicht hilft den 4-Takt-Fahrern das hier:
Geregelter Katalysator Nachrüstung EURO I für Trabant 1.1 und Wartburg 1.3

Zitat:

Code: Alles auswählen

...G-Kat Nachrüstung für grüne Umweltplakette! Freie Fahrt mit grüner Feinstaubplakette! Auf Grund vieler Nachfragen: Die Eintragung ist nach wie vor problemlos auf Grundlage der 52. Ausnahmeverordnung zur StVZO möglich. Ein entsprechendes Schreiben liegt bei....
Beste Grüße
Peter


Zurück zu „Für die 4-Takter: Die Einsdreier-Ecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron